Poker Circle Swiss Open: Peter Zweifel gewinnt, Besim Hot erneut Runner Up

Die Premiere des Poker Circle Swiss Open vorüber. Erstmals wurde dank den Lockerungen der Eidgenössischen Spielbankenkommission (ESBK) im Grandcasino Luzern ein grosses Pokerturnier durchgeführt. Dank der guten Infrastruktur und der bekannt bewährten Bewirtung war dies eigentlich nur eine Frage der Zeit. Denn der Erfolg dieses Anlasses war eigentlich vorprogrammiert und es wurde ein Festival für die Spieler. 

Entsprechend wollte man in Luzern nichts dem Zufall überlassen und so mietete man für diesen Anlass, Dealer aus dem Team des Pokerpalace von Marc Horisberger dazu, welche diesen fünftägigen Anlass bestens orchestrierten.

Beim Poker Circle Swiss Open in Luzern wurden mit dem Buyin von 440 Schweizer Franken und 335 Teilnehmern ein Preispool von 134’000 Fr. (etwa 112’000 Euro) generiert. Der Sieger konnte sich über 26’000 Franken freuen. An den drei Vorrundentagen war es den Teilnehmern jeweils möglich, sich erneut einkaufen, und somit mehrmals versuchen. Einige Spieler welche gleich ein Zimmer in einem Hotel in Luzern mieteten taten dies mehrmals.

Nach dem Tag 2 war es Besim Hot welcher das Feld dominierte. Er spielte vielmals nicht nur seine Karten sondern auch seine Gegner, und dieser Mix machte es für seine Gegner besonders schwer, seine Chips abzugreifen. Besim war nach Tag 2 klarer Chipleader. Am Finaltag starteten die verbliebenen zwanzig Spieler und wollten alle den Finaltable erreichen. Doch nur für neun Spieler sollte dies klappen.

Als erster verliess Thomas Loser den Tisch, als dieser 6h7h auf dem Button Allin schob, jedoch auf Besim Hots AsKs traf . Nur einige Minuten später war der nächste Spieler  Andreas Gerber, welcher gegen einen Flush von Jean-Paul Dessirier verlor. Dann hatte der Smallblind mit den 2d2h gegen die 10s10c von Lukas Bodmer das Nachsehen, als er direkt seinen gesamten Stack in die Mitte schob. Nach etwa einer Stunde erwischte es Roland Bucher mit Ac7s gegen AhJh von Besim Hot, als er preflop Allin schob. Die letzte Frau, Andrea Kapp erwischte es dann als Fünfte und hatte mit Ah8h gegen QhJh das Nachsehen. 30 Minuten später schob der französisch sprechende Jean-Paul Dessirier seine Chips mit Qs9s preflop in die Mitte und wurde von Peter Zweifel mit AhQd gecovert und dominiert.

Zu Dritt vereinbarte man dann einen Deal, welcher jedem Spieler die Summe von 19’000 Schweizer Franken garantierte. Danach erwischte Besim Hot mit Qh9d Lukas Bodmer mit Jc9c, welcher dann Dritter wurde. Doch wieder einmal war es Besim Hot, welcher das Headsup verlor, dieses Mal gegen den geturnten Flush von Peter Zweifel.

Somit ist Peter Zweifel der verdiente Sieger der ersten „Poker Circle Swiss Open“. Herzliche Gratulation. Das nächste Turnier ist übrigens schon geplant und findet anfangs Oktober statt. Nach dieser gelungenen Premiere steht fest, dass die nächsten Pokerturniertage wiederum ein Erfolg werden. Warum dann nicht einmal für ein paar Tage nach Luzern in den Pokerurlaub?

1. Peter Zweifel, 26’052 Fr.*

2. Besim Hot, 18’036 Fr. *

3. Lukas Bodmer, 13’360 Fr. *

4. Jean-Paul Dessirier, 10’020 Fr.

5. Andrea Kapp, 8’016 Fr.

6. Roland Bucher, 7’014 Fr.

7. NN, 6’012 Fr.

8. Andreas Gerber, 5’010 Fr.

9. Thomas Loser, 4’008 Fr.

 

Ergebnisse vom 220er Sideevent vom Samstag 23. Juni 2012

1. Udo W, CHF 3’500.-
2. Roger Mattmann, CHF 2’300.-
3. Felix Häuptli, CHF 1’500.-
4. Wetter Christoph, CHF 1’100.-
5. Hartmann Patrick, CHF 850.-
6. Sutter Werner, CHF 750.-

Cheers

Martin Bertschi

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben