WSOP Event #42: George Danzer Runner-Up!

Nachdem grandiosen Erfolg von Jan-Peter Jachtmann ist nun George Danzer der zweite deutschsprachige Spieler im siebten WSOP Himmel. Zumindest fast, denn für das Bracelet hat es zwar nicht ganz gereicht, doch der zweite Platz ist ein beachtlicher Erfolg. Beim $2.500 Omaha/Seven Card Stud Hi-Low konnte er 391 Mitstreiter hinter sich lassen. Es ist der größte Erfolg in seiner Pokerkarriere. Herzlichen Glückwunsch an den Mannheimer Team PokerStars Pro zu $140.825!

23 Spieler zogen in das Finale des $2.500 WSOP Events #42 Omaha/Seven Card Stud Hi-Low ein. Neben George Danzer waren unter anderem noch Allen Bari, Bryan Devonshire, Perry Friedman und Norman Chad an den Tischen zu finden.

Chad musste sich mit dem sechsten Rang begnügen. Doch der Amerikaner nahm es mit Humor, da er nicht mehr viele Chips vor sich stehen hatte. Zur All-In Situation kam es gegen Mark Gregorich, welcher UTG raiste. Daraufhin zog Chad seine Kreditkarte aus der Tasche: „Diese hier hat ein Limit von $50.000,“ und schob seine Chips in die Mitte. „Ich setze das und noch weitere $15.800.“ Alle anderen Spieler am Tisch lachten. Geholfen hat das alles nichts. Mit AcTs7c5s musste er sich gegen die Hand seines Landsmannes Ah3s2h2d geschlagen geben. Das 4h4c3dJh6h Board brachte Gregorich den Nutflush.

Letztendlich musste sich Gregorich mit der Bronzemedaille zufrieden geben und das Heads-Up stand fest. Deutschland gegen die Ukraine. George Danzer gegen Oleksii Kovalchuk. Der Vorteil lag bei dem Ukrainer. Er hielt fast doppelt so viel an Chips wie unsere deutsche Hoffnung. Die Chips wanderten hin und her. Doch am Ende war es der Ukrainer, der alle Chips vor sich stehen hatte.

Für George Danzer ist es der größte Live-Cash in seiner gesamten Pokerkarriere. 2010 konnte er, ebenfalls bei der World Series of Poker, einen dritten Platz beim $10.000 Deuce to Seven Draw erreichen. Damals cashte er für seinen Erfolg $115.295.

In Kürze wird ein Interview mit dem WSOP Runner-Up frisch aus Las Vegas folgen.

Alle WSOP 2012 News im Überblick.

Hier die Payouts von WSOP Event #42 Omaha/Seven Card Stud Hi-Low:

Buy-In: $2.500
Prizepool: $894.075
Entries: 393

1Oleksii Kovalchuk$228.014
2George Danzer$140.825
3Mark Gregorich$90.829
4Danny Ratigan$65.812
5Yuval Bronshtein$48.387
6Norman Chad$36.093
7Wing Wong$27.313
8Tim Burt$20.966
9Brandon Guss$16.325
10Jeff Lisandro$16.325
11Perry Friedman$12.892
12Bryan Devonshire$12.892
13Tom Schneider$10.317
14Timothy Frazin$10.317
15Mike Krescanko$8.368
16Dale Phillips$8.368
17Joe Weinberger$6.884
18Daniel Harmetz$6.884
19Michael Moed$6.884
20Allen Bari$6.884
21Anthony Bellino$6.884
22Charles Kassin$6.884
23Raymond Davis$6.884
24Hooman Nikzad$6.884
25Tam Hang$5.775
26Daniel Fuhs$5.775
27Mallory Smith$5.775
28Lori Berumen$5.775
29Jason Riesenberg$5.775
30Mary Jones$5.775
31Andrew Hippert$5.775
32Chris Back$5.775
33Scott Seiver$4.845
34Yueqi Zhu$4.845
35Jeremy Ausmus$4.845
36Alessandro Ponzio$4.845
37Scott Epstein$4.845
38Tom Koral$4.845
39Joshua Karnad$4.845
40William Fitzpatrick$4.845

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben