Mafia, Prostitution, Geldwäsche – Schwere Vorwürfe gegen Adelson

Der ehemalige Sands-Manager Steve Jacobs ließ gestern schwere Anschuldigungen gegen Adelson vom Stapel.

2010 verklagte Steve Jacobs bereits seinen Arbeitgeber nach dem Rauswurf im selben Jahr. Doch es kam noch dicker! Herr Jacobs warf Adelson vor, dass auf ihn damals mit dubiosen Mitteln Druck ausgeübt worden ist. Zudem sagte er, dass Macau Sands ein Zentrum für Mafia, Prostiution und Geldwäsche sei. Jegliche Vorwürfe wurden bis heute von Adelson vehement bestritten. Jedoch wurde das FBI und die Börsenaufsicht hellhörig und haben sich nun der Sache angenommen.

Auch mehrere spanische Bürgerinitiativen wurden gegründet und lehnen das Projekt „Euro-Vegas“ ab. Sie behaupten ebenfalls, dass es zu Umweltschäden, Prostitutionen, Sauf-Tourismus und Geldwäsche führen könnte.

Abzuwarten, ob die schwerwiegenden Aussagen von Jacobs wahr sind. Oder gelingt es Adelson, seine Unschuld zu beweisen? Hochgepokert.com wird euch über dieses Thema weiter informieren. 

[cbanner#10]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben