WSOP Event #52: $2,500 10-Game Mix – Six-Handed – Vanessa Selbst holt sich das Bracelet


19 Spieler kehrten zu Tag 3 des $2.500 10-Game Mix 6-handed zurück. Gespielt wurde …Alles! Alle acht Hände wechselt in diesem Turnier die Variante. Von No-Limit bis Badugi, alles ist dabei. PokerStars Pro Vanessa Selbst legte einen klassischen Start-Ziel Sieg hin. Als Chipleaderin in den Tag gestartet, holte sie sich den Sieg und ihr zweites Bracelet.

Insgesamt 19 von ehemals 421 Spieler kehrten zum dritten und letzten Tag des Event #52 dem $2.500 10-Game Mix zurück. Bekanntester Namen unter ihnen war mit Sicherheit PokerStars Pro Vanessa Selbst. Sie startete von der Poleposition und sollte diese nicht mehr hergeben.

Nach nur drei gespielten Leveln stand der Final Table fest. Als Erstes verabschiedete sich  PokerStars Pro Team Online Gabriel Nassif. Er unterlag mit Ah 9c gegen As Th von Julien Renard. Einige Hände später, im Stud Orbit, erwischte es Scott Clements. Für Scott war dies der vierte Deep Run bei dieser WSOP.

 [cbanner#9]

Dann begann die Vanessa-Selbst-Show. Sie schickte bei sieben verbliebenen Spielern einen nach dem anderen an die Rails und dominierte das Geschehen nach belieben. Fast jeder Pot in dem Selbst verwickelt war, wanderte in ihre Richtung.

Die Heads-Up Kräfteverhältnisse waren am Ende logischerweise klar verteilt. Selbst hatte gegenüber Michael Saltzburg einen 5:1 (!) Chiplead. So dauerte es auch nicht lange bis die Entscheidung fiel. Im Deuce-to-Seven Triple Draw Orbit hielt Selbst mit 7d 5c 4s 3s 2h die Nuts als Saltzburg ausgerechnet in diesem Moment All-in ging.

Damit gewinnt PokerStars Pro Vanessa Selbst bereits ihr zweites Bracelet und ein Preisgeld in Höhe von $244.259. Herzlichen Glückwunsch!

WSOP Event #52: $2,500 10-Game Mix – Six-Handed

Buy-in: $2.500
Entries: 421
Preispool:$957.775 
Winner: Vanessa Selbst

Hier geht es zu den Payouts.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben