WSOP Event #56: Bastian Fischer steht im Finale des $1.500 Massenevents

 
Der zweite Tag des 56. Events dieser WSOP wurde beendet. 22 Spieler sind noch im Rennen und werden ab heute Abend um ein weiteres Bracelet kämpfen. Mohsen Tayfeh (Foto) musste kurz vor Ende des Tages das Handtuch werfen. Somit ist aus deutschsprachiger Sicht einzig und allein noch Bastian Fischer im Rennen. Donald Vogel konnte seinen Chiplead verteidigen und ist immer noch an der Spitze des Feldes.

305 Spieler starteten in den zweiten Turniertag des $1.500 NLHE Events. Damit war die Bubble schon so gut wie geplatzt, denn 297 Spieler durften einen Teil des Preispools mit nach Hause nehmen. Anatoly Filatov und Scott Cochran sicherten sich beide den Titel Bubble Boy und so wurde das Preisgeld des 297. Platzes unter den beiden aufgeteilt. Ein kleines Trostpflaster.

Mit Mohsen Tayfeh (Rang 25/$18.924), Max Lehmanski (Rang 134/$4.155), Bastian Fischer, Peter Bosen (Rang 75/$6.270), Heinz Kamutzki (Rang 229/$3.022), Michael Wilson (Rang 206/$3.324), Marco Ritter (Rang 117/$4.155), Thomas Vogel (Rang 252/$3.022), Claudio Rinaldi (Rang 224/$3.022) und Felix Funk (Rang 36/$15.336) war die deutschsprachige Pokerszene noch gut vertreten. Doch nach und nach lichteten sich die Reihen. Von den zehn Spielern schaffte es nur Bastian Fischer ins Finale. Mit 616.000 Chips und dem achten Platz im Chipcount hat der Detmolder eine gute Ausgangslage.

Die bitterste Niederlage musste Mohsen Tayfeh verzeichnen. Lief es doch die ganze Zeit so gut für ihn. Einen Stack von ungefähr 400.000 an Chips hatte er sich aufgebaut und war damit im oberen drittel des Chipcounts gut platziert. Dann kam der Call, der ihn das Turnierleben und die Hoffnungen auf das goldene Armband kostete. Nach einer 4-bet von dem Dänen Peter Eastgate, callte Tayfeh und war All-In.

Eastgate: QdQs
Tayfeh: TsTd
Board: 4d7sJhQhKs

Drilling für Eastgate und Rail für Tayfeh. Pocket Tens waren auf diesem Board leider viel zu wenig und so musste er sich leider kurz vor Ende des Tages verabschieden.

[cbanner#9]

Einen Start-Ziel-Run legte bis jetzt der Amerikaner Donald Vogel. Er „überflog“ die ersten beiden Spieltage und ist immer noch an der Spitze des Feldes. WSOP Main Event Champion Peter Eastgate ist ihm dicht auf den Fersen. Er wird heute Abend von Platz drei aus im Chipcount sein Glück versuchen. Insgesamt meldeten sich 2.798 Spieler für das Turnier an und generierten einen Preispool von $3.777.300. Für den Sieger sind davon 661.022 Dollar reserviert.

Alle WSOP 2012 News im Überblick.

Hier die Payouts von WSOP Event #56 NLHE:

Buy-In: $1.500
Prizepool: $3.777.300
Entries: 2.798
Players Left: 22

+++Chipcounts folgen in Kürze+++

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben