WSOP Main Event Tag 1c: 3.418 Spieler – Rekord!

So viele Spieler haben noch nie an einem einzelnen Tag bei einem WSOP Main Event gespielt. Damit liegt die Teilnehmerzahl für 2012 bei 6.598. Der Preispool erreicht eine Höhe von 62 Millionen Dollar. Der künftige Weltmeister gewinnt mit 8,5 Millionen Dollar fast die gleiche Summe, wie letztes Jahr Pius Heinz.

Eine diabolische Zahl hält der diesjährige WSOP Main Event ebenfalls bereit. 666 Spieler kommen ins Geld. Der Min Cash hat eine Höhe von 19.227 Dollar. Auf ein wenig göttliche Hilfe hofften an Tag 1c ein ganze Armada an großen Pokernamen. So spielten neben den Deutschen Philipp Gruissem, Marvin Rettenmaier und Dominik Nitsche auch Phil Ivey, Viktor Blom und Doyle Brunson das Big One. Letzterer hatte lange mit sich gerungen und dann nur wenige Stunden vor dem Startschuß via Twitter seine Teilnahme bekannt gegeben. Nach zahlreichen Ankündigungen dürfte es wohl der letzte Main Event für Brunson sein. Damit verliert „the Big One“ die letzte noch lebende Verbindung zu seiner ersten Auflage 1969.

Sowohl Brunson, als auch Blom, als auch Phil Ivey überlebten den Tag. Schon gebusted sind hingegen Fatima Moreira De Melo, Olivier Busquet, Jimmy Fricke, Thor Hansen, Justin „Boosted J“ Smith, David Bach, Chino Rheem, Nacho Barbero, Andrew Robl, Lex Veldhuis, Matt Waxman, Humberto Brenes und Jonathan Duhamel.

Ganz vorn dabei im Chipcount sind neben Brandon Adams auch Sorel Mizzi und Joe Cada. Wer es von den deutschsprachigen Spielern wie weit im Chipcount geschafft hat, reichen wir in Kürze nach.

Das sind die Payouts des Main Event Final Tables, der zwischen dem 28. und 30. Oktober ausgespielt wird:

1. Platz, $8.527.982

2. Platz,  $5.292.889

3. Platz, $3.797.558

4. Platz, $2.850.494

5. Platz,  $2.154.616

6. Platz, $1.640.461

7. Platz,  $1.257.790

8. Platz, $971.252

9. Platz, $754.798

[cbanner#9]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben