WSOP Tag 2a – Französin Gaelle Baumann führt – Kaiser und Kasten in den Top 10

2.044 Überlebende aus Tag 1a und Tag 1b spielten heute Tag 2a im Amazon- und Brasilia-Room des Rio-Hotel&Casino. Nach fünf Leveln blieben am Ende 900 übrig. Angeführt wird das Feld nun von einer Französin. Immer noch mit von der Partie sind Jan Heitmann, George Danzer und Pius Heinz. Ganz vorn mischen mit: Jan Kasten, Christopher Kolla und der Schweizer Ronny Kaiser.

Nicht mal 10% eines WSOP-Main Event Feldes sind Frauen. Doch nun geht eine Frau als Chipleaderin in Tag 3. Gaelle Baumann aus Frankreich tütet 505.800 Chips ein und hat damit die Nase vorn.

Auf der Bustout-Liste befinden sich Justin Bonomo,Darvin Moon, Mike Sexton Erik Seidel, Brian Rast, Isaac Haxton, Chad Brown, Jeffrey Lisandro, Mike Matusow, Martin Staszko, Scott Seiver und Legende Billy Baxter. Auch Sergej Barbarez, George Danzer und Philipp Gruissem haben es nicht durch Tag 2a geschafft.

Ein wenig besser, aber nicht wirklich gut sieht es für Jan Heitmann und Pius Heinz aus, die den Tag allesamt mit überschaubaren Chipstacks überleben konnten.

Ganz vorn mit dabei der Deutsche Christopher Kolla, der kurz vor Ende des Tages noch einen gewaltigen Pot in Höhe von 130.000 Chips abfassen konnte, als er auf einem Flop mit 7x 4x 6x Top Set traf und sein Gegner mit Top Two Pair das Nachsehen hatte. Ebenfalls einen grandiosen Tag erwischten Daniel Negreanu und Vanessa Selbst, die sich beide unter den Top 20 halten. Noch besser platziert, ist Online MTT-König Shaun Deeb, der nach vorläufiger Schätzung Drittplatzierter im Chipcount ist.

Ebenfalls unter den Top Ten sind der Deutsche Jan Kasten und Ronny Kaiser, die um die 380.000 Chips eintüten konnten.

Die genauen Chipcounts folgen in Kürze.

[cbanner#9]

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben