Capt Velden: Erster Sieger am Wörthersee

Wie gestern berichtet, startete am 14.07 die diesjährige CAPT Velden. Wie jedes Jahr ist diese CAPT ein Fixpunkt der nationalen und internationalen Poker Community. Beinahe jeder, der im Poker Rang und Namen hat, begibt sich an den wunderschönen Wörthersee um die ideale Kombination aus gutem Poker und Sommer Urlaub zu nutzen.

Den Auftakt machte ein € 300 Buy-In No Limit Hold’em Turnier, bei dem sich 167 Teilnehmer einkauften. Somit wurde ein insgesamter Preispool in Höhe von € 47.595 erreicht.

Nach einem langen Tag konnte am Ende Thomas Schuster aus Österreich den Sieg und ein Preisgeld von € 13.090,- für sich verbuchen. Im Heads’up musste sich ihm Christof Aigner, ebenfalls aus Österreich, geschlagen geben. Als Trostpflaster gab es immerhin noch € 8.090,-. Platz drei ging auch nach Österreich, und zwar an Philipp Essl für € 5.260,-. Bester Deutscher wurde Michael Forster, er erreichte den 7. Platz und darf sich über € 1.900,- freuen.

Heute um 15:00 Uhr startet eines der CAPT Velden 2012 Highlights, nämlich Tag 1A des Showdown am Wörthersee. Hierbei handelt es sich um ein € 500 Deepstack Texas Hold’em Turnier. Die Cap sind 250 Spieler pro Starttag und man beginnt den Tag mit 20.000 Chips.

[cbanner#9]

Sämtliche Informationen zur CAPT Velden findet ihr hier:

Anbei das Ergebnis des gestrigen Turniers:

Rank

Player
first name

Player
last name

Nation

Prize money

1

Thomas

Schuster

A

13.090

2

Christof

Aigner

A

8.090

3

Philipp

Essl

A

5.260

4

Aichhe

K.

A

3.710

5

Gerald

Kumpan

A

2.710

6

Alex

Eder

A

2.115

7

Michael

Forster

D

1.900

8

Eskimo

 

 

1.570

9

Kurt

Müller

A

1.310

10

Christian

Ammon

D

1.070

11

Alexander

Moser

A

1.000

12

Guido

Garnies

D

1.000

13

Manfred

Mairvongrasspeinten

I

1.000

14

Hermann

Pippan

A

810

15

Cristinel

Sandu

ROM

810

16

Rudolf

Teusl

A

810

17

Ronald

Trinker

A

670

18

Artemio

Ronchetti

I

670

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben