Poker-Profi Adam Junglen kündigt vorzeitigen Ruhestand an


Nachdem bereits Josh Arie seinen Rücktritt aus der Poker-Szene verkündet hat, verabschiedet sich nun ein weiterer Poker Pro aus dem Business. Adam Junglen hat nach einer enttäuschenden WSOP 2012, seinen Rücktritt als professioneller Poker Spieler erklärt.

Am Sonntagabend hat Adam Junglen seinen Rücktritt aus der Poker-Szene erklärt. Nach einer für ihn enttäuschenden WSOP 2012 sei er des Spielens müde geworden und werde nun nach 6 Jahren professionellem Poker, versuchen versuchen sein Glück abseits des Kartenspiels zu finden.

In seiner Laufbahn hat Junglen mehr als eine Million US Dollar an Turniergewinnen einfahren können. Seinen bisher größten Cash gab es 2007 bei EPT Barcelona, wo er den sechsten Platz für $268.622 erreichte. Während der diesjährigen WSOP hat Adam Junglen an 20 Turnieren teilgenommen und konnte lediglich zwei kleine Cashs erreichen. 

„Es ist völlig normal, sich nach einer langen Turnierserie wie die WSOP, ausgebrannt zu fühlen. Doch dieses Jahr ist mir aufgefallen, dass das Feeling welches man während eine World Series hat, sich nicht mehr so gut angefühlt hat wie sonst“, so Junglen in seinem Blog. Außerdem fügte er hinzu: „Daniel Negreanu, der mehr als fünf Jahre mein Freund und Mentor ist, hat das auch bemerkt und wir haben uns hingesetzt und über meine Situation gesprochen. Wir sind beide zu dem Entschluss gekommen, das es das Beste für mich ist vom Poker eine längere Auszeit zu nehmen. Im Grunde geht es mir darum ein paar Dinge in meinem Leben aufzuarbeiten, die ich ungewollt verdrängt habe. Ich möchte wieder zu meinem Glück finden“.

Junglens Entscheidung sich zurückzuziehen, kommt nur einige Tage nach einem anderen namenhaftem Rücktritt. Wie wir bereits berichteten, hat sich Josh Arie ebenfalls vom Pokern verabschiedet.

[cbanner#9]

Sowohl Arie als auch Junglen lebten den Traum von tausenden Hobby-Pokerspielern und entscheiden sich nun gegen das Leben eines Poker Pros. Für viele unverständlich, für einige mehr als nach vollziehbar. Wie ist eure Meinung dazu. Was wäre für euch ein guter Grund um mit dem Pokern aufzuhören?

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben