CAPT Velden: Philip Parsons gewinnt das €250 Turbo Turnier

Gestern startete neben dem Finaltag des Seven Card Stud Turniers, ein €250 NL-Hold’em Deepstack Turbo Event. 199 Spieler nahmen daran Teil und bildeten einen Preispool von €47.262. Am Ende war es Philip Parsons, der sich über das größte Stück vom Kuchen freuen durfte.

Es ist Philip Parsons zweiter Live-Cash. Nach dem EPT Grand Final Erfolg in Monaco (30. für €35.000) folgen nun weitere €12.600. Der Deutsche gewann gestern das €250 NL-Hold’em Deepstack Turbo Event bei der CAPT in Velden. €47.262 waren im Preispool und wurden auf die besten 23 Spieler verteilt. 

Darunter befanden sich unter anderem Fabio Breitfuß (22. für €295), Thomas Wagermaier (19. für €590), Felix Moosburger (9. für €1.250) und Pascal Hartmann (6. für €2.130). Im Heads-Up setzte sich dann Philip Parsons gegen den Österreicher Hannes Stracker durch, der sich über €7.560 und seinen größten Live-Cash freuen durfte. 

[cbanner#9]

Payouts

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben