Dan Cates: „Der Black Friday hat mich 80% meiner Bankroll und das Momentum gekostet“

Er ist der wohl prominenteste Loser des Black Friday. Er hatte sieben Millionen Dollar auf seinem FullTilt-Konto und galt als „THE Man“ der Nosebleed Limits. Nun wird der „jungleman“ schon bald sein Geld zurück erhalten. Zeit für ein paar Reflektionen.

„Ich war wirklich sehr deprimiert, nach dem Black Friday. Aber irgendwann hab ich realisiert, dass das völlig nutzlose Gefühle sind. Und dann hab ich einfach so weitergemacht, als hätte ich das Geld nie besessen.“ Der Shutdown des amerikanischen Online-Poker hätte ihn, so Daniel „jungleman12“ Cates allerdings 80% seiner Bankroll gekostet. Und offenbar das Momentum. „Ich hatte zwar noch ungefähr 1,5 Millionen Dollar auf europäischen Seiten, aber ein Downswing mit $600k Verlust hat mich dann doch deutlich vorsichtiger werden lassen.“

Mit seinen FT-Millionen will der 22-Jährige aus Maryland nun wieder zurück auf die große Bühne. Kurz nach der vermeldeten Übernahme von FullTilt durch PokerStars trat er unter seinem PS-Nick „w00ki3z“ auf den High Stakes aufs Gas. Und auch die Durrrr-Challenge II soll endlich zum Abschluß gebracht werden. „Ich habe schon mit Tom geredet und wir wollen die Sache ordentlich zu Ende bringen. Am besten dann wieder auf FullTilt. Denn das ist der Platz meiner größten Erfolge.“

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben