Casino Seefeld: Ergebnisse der Ferragosto Crazy Days

Anfang August starteten im Casino Seefeld die Ferragosto Crazy Days. Gestern startete das €300 2nd Chance Turnier und 43 Entries wurden getätigt. Der Sieger heißt Bruno Sterchi und kommt aus der Schweiz. Die Turniere in der Sommerzeit fallen besonders für den kleinen Geldbeutel aus und trotz alledem sind die Strukturen sehr spielerfreundlich. 

Vom 01. – 18. August finden im Casino Seefeld der Casinos Austria die Ferragosto Crazy Days statt. Dort hat man jeden Tag die Möglichkeit für ein geringes Buy-In ein sehr spielerfreundliches Turnier zu spielen.

Ein Highlight der Crazy Days ist das Ferragosto Deepstack Turnier, dass mit 20.000 Startchips und folgender Struktur beginnt. Das €300 NL-Hold’em Event startet am 04./11./13./15. und 18. August und die Turniere sind auf 50 Spieler begrenzt. 

Des Weiteren wartet natürlich auch die Cash Game Action in Seefeld. Täglich, von 19:00 bis 04:00 Uhr in der Früh, kann man sowohl NL Hold’em als auch PL-Omaha und Seven Card Stud an den Tischen spielen. Die Limits reichen von 1/2 bis 10/20. 

Für weitere Informationen besucht bitte die offizielle Seite der Casinos Austria. Für besondere Fragen und Wünsche steht Casino Seefeld Pokermanager, Marcel Pipal unter der Telefonnummer +43 5212 2340 250 zur Verfügung. Informationen zur Anreise und den Hotels findet ihr hier.

Die Payouts des gestrigen Ferragosto Crazy Days Turnier, findet ihr hier:

Rank

Player
first name

Player
last name

Nation

Prize money

    1

Bruno

Sterchi

CH

4195,-

    2

Raffaele

Lettera

I

2720,-

    3

VS

 

D

1890,-

    4

Philipp

Schwarz

D

1360,-

    5

Andrea

Schiassi

I

  890,-

    6

Nick

 

D

  770,-

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben