WPT Zypern Tag 3 – Fünf Deutsche und ein Schweizer mit dabei

Es scheint ein gelungener Saisonauftakt zwischen Strand und Palmen für die deutschsprachige Pokerszene zu werden. Vor dem heutigen Tag 3 sind noch 53 Spieler am Start. In einem hochklassigen Feld führt der Schweizer WPT-Sieger von Amneville 2010, Sam el Sayed (Foto). Ebenfalls noch chancenreich im Kampf um Titel und Preisgeld sind Mannig Loeser, Marvin Rettenmaier, Marko Neumann, Dominik Nitsche und Martin Finger.

Weniger gut lief Tag 2 für den zuletzt immer glückloser agierenden Giuseppe Pantaleo. Zwar war er aussichtsreich gestartet aber dann baute der Bielefelder immer stärker ab und setzt zum Schluss alles auf einen Flush Draw. Den Call bekam er von einem Set Damen, der River blankte aus und Giuseppe ging auch in diesem Turnier ohne Geld nach Hause. Ihm folgten auch Andreas Krause, Nils Neubauer und Jelka Andelic.

In einem Feld, in dem nun die ersten vier der verbliebenen 53 Spieler, allesamt bekannte Pro`s (Sam El Sayed, Erik Cajelais, Robert Mizrachi, David „Chino“ Rheem) sind, konnte sich am Ende Mannig Loeser als bester Deutscher platzieren. Nur zwei Plätze dahinter folgt Marvin Rettenmaier und auf Platz 16 Marko Neumann. Etwas weiter abgeschlagen, aber immer noch gut dabei sind Braceletträger Dominik Nitsche (Platz 41) und EPT Prag Champion, Martin Finger (Platz 45).

Führender ist nach einer, für ihn typischen Berg- und Talfahrt, der Schweizer Sam el Sayed. Er hat nun die besten Chancen seinen Coup von Amneville 2010 zu wiederholen und 280.000 Dollar Sieggeld abzugreifen. Heute geht es dann straff Richtung Bubble. Ab Platz 36 wird ausbezahlt. Der Mincash hat eine Höhe von 8.070 Dollar.

Und das sind die aktuellen Chipcounts:

1. Sam El Sayed, 375.500

2. Erik Cajelais, 371.500

3. Robert Mizrachi, 365.000

4. David „Chino“ Rheem, 361.000

5. Vyacheslav Stoyanov, 356.500

6. Aubin Cazals, 344.500

7. Andras Nemeth, 337.000

8. Tolga Demirel, 298.000

9. Andrey Shatilov, 279.500

10. Manig Loeser, 277.500

11. Senol Sener, 257.000

12. Marvin Rettenmaier, 251.000

13. İvan Tikhov, 242.500

14. Eddy Maksoud, 237.500

15. Amirpasha Sadinejad, 237.000

16. Marko Neumann, 234.000

17. Hüsnü Sincar, 225.500

18. Ran Azor, 223.500

19. Alexey Makarov, 202.500

20. Grigory Zima, 198.000

21. Aram Vartevaniyn, 197.000

22. Joseph El Khoury, 196.500

23. Mansour Khorramshahi, 195.000

24. Evgeny Taranyuk, 186.500

25. Roman Romanovskyi, 167.000

26. Oleksii Kovalchuk, 166.000

27. Ara Melkistian, 166.000

28. Alexey Popov, 163.000

29. Sebastian Leclercq, 162.500

30. İgor Gurskiy, 162.500

31. Victor Paraschiv, 160.500

32. Oleksandr Kozyr, 155.000

33. Kemal Sevevi, 145.500

34. Walid Bou Habib, 143.500

35. Denis Larin, 140.500

36. Julien Ehrhardt, 134.000

37. Selçuk Ayaz, 132.000

38. Peter Haslam, 131.500

39. Sergey Vasilyev, 131.000

40. Arthur Voskanyan, 129.000

41. Dominik Nitsche, 127.500

42. Stuart Fox, 125.500

43. Kiryl Radzivonau, 107.500

44. Boris Fragin, 100.500

45. Martin Finger, 93.000

46. Maxim Panyak, 89.000

47. Hakan Dalokay, 84.000

48. Oleg Shepelenko, 68.500

49. Per Ummer, 68.000

50. Vladislav Mitrofanov, 61.000

51. George Chehadeh, 55.000

52. Charbel Ghorayeb, 46.500

53. Gilboa Yossi, 39.500

[cbanner#9]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben