EPT Barcelona – Best Moments Teil 7: Giuseppe Pantaleo am Final Table

Die European Poker Tour startet in wenigen Wochen in die neue Saison. Ein völlig neuer Turnierplan verspricht Pokeraction pur. Erstmalig werden 11 Tage am Stück gepokert. Heute zeigen wir den siebten Teil der „Best Moments“ – Serie.

Die EPT startet seit dem Erfolg von Team PokerStars Pro Sebastian Ruthenberg, wieder zu Beginn einer neuen Season in Barcelona. Die Stadt zählt zu den wenigen Tourstopps, die bisher in jedem Jahr vertreten waren. Einzig die EPT in London ist seit Beginn der EPT im Jahre 2004, mit von der Partie. 

In den letzten beiden Jahren war Tallinn der Opener der neuen Season, doch in diesem Jahr wurde auf die Stadt in Estland verzichtet. Generell ist alles ganz anders bei der mittlerweile neunten Auflage der EPT.  Schon bei der Ankündiung zur neuen Season ließ man verlauten, in Zukunft weniger Stopps und dafür mehr Turniere bei den jeweiligen Events anzubieten. Der neue Turnier-Plan der EPT Season 9 beinhaltet insgesamt acht Stopps. Darunter auch das PokerStars Caribbean Adventure und das EPT Grand Final, welches erneut in Monaco über die Bühne gehen wird.

Der Startschuss zur EPT Season 9 fällt am 15.08.2012. Genauer gesagt am 13.08.2012 denn da startet die Estrellas Poker Tour, die zeitgleich mit der EPT in Barcelona ausgetragen wird. Den genauen Turnierplan findet ihr hier. Ein weiteres Highlight wird in Barcelona wohl das €50.000 High-Roller Event sein. Wir sind gespannt, welche deutschen Spieler dort teilnehmen werden. 

Generell ist Barcelona ein gutes Pflaster für unsere Jungs. In der ersten Season schaffte es der Österreicher Stefan Rapp auf Rang 6. Damals gab es dort noch ein Preisgeld in Höhe von €7.500. Das Buy-In betrug gerade einmal €1.000 und 229 Spieler nahmen daran teil. In die Reihe der erfolgreichsten deutschen Spieler in Barcelona reihten sich ein: Team PokerStars Pro Michael Keiner (23. für €11.500, Season 3), Katja Thater (47. für €12.550, Season 4), Team PokerStars Pro Sebastian Ruthenberg (1st für €1.361.000, Season 5), Joram Völklein (20. für €26.000, Season 6), Giuseppe Pantaleo (5. für €170.000, Season 7) und zuletzt Martin Schleich (1st für €850.000). 

Wir wollen euch in den nächsten Tagen die Highlights und Klassiker der letzten Jahre bei der EPT in Barcelona zeigen. Der Final Table der fünften Season folgt mit Giuseppe Pantaleo, Konstantin Puchkov und Kent Lundmark. 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben