Tony G will wieder Poker spielen

Erst die Absage fürs Big One, dann ein Auftritt bei Olympia. Zuletzt die Eröffnung seines TonyBet-Wettbüros in Tallinn. Fast hätte man vergessen, dass Tony G in erster Linie auch Pokerspieler ist. Doch jetzt gelobte der Litauer auf seinem V-Blog Besserung und versprach bei der WPT in Paris wieder voll anzugreifen.

Den großen Urlaubsflirt hatte Tony G mit Basketball, aber verheiratet ist er nach wie vor mit Poker. Während der WSOP sagte der gebürtige Litauer seine Teilnahme beim Big One ab, weil er seinen litauischen Baketball-Verein während einer US-Tournee begleiten wollte. Dann marschierte er als „Betreuer“ sogar in der Olympia-Mannschaft Litauens mit. Und die letzte Schlagzeile produzierte Tony G in Bezug auf die Eröffnung seines Wettbüros in Tallinn, wo er gegen den estnischen NBA-Pro Müürsepp antrat und bei Niederlage versprach in Unterhosen um den Unabhängigkeitsplatz von Tallinn zu laufen.

Doch nun scheint für Tony G der Sommer vorbei. Zeit für die Rückkehr zum Tagesgeschäft. Und das ist bei dem 38-Jährigen immer noch Poker. In seinem neuesten Blog gab der großmäulige Pro an, sich für den Rest des Jahres wieder voll auf das Spiel zu konzentrieren. Beim WPT Grand Prix de Paris wird er seinen ersten Versuch starten, einen großen Titel zu gewinnen. Ganz er selbst, teilte Tony mit, er freue sich darauf „Shisha zu rauchen“ und die spielerischen Herausforderungen im Aviation Club anzunehmen.

Der WPT Grand Prix de Paris findet vom 10. -15. September im Aviation Club de France auf dem Champs Elysee statt.

[cbanner#9]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben