DPT® Bounty: Alex Lange aus Leverkusen gewinnt Side-Event

Im King’s Casino Rozvadov startete gestern das Bounty Side Event zur DPT®. Der Leverkusener Alex Lange gewinnt am Ende mit 11 Bounties das Turnier. 

Gestern startete im King’s Casino Rozvadov das Main Event der DPT®. Doch die meisten Spieler entscheiden sich in der Regel für Tag 1b. Deshalb spielten viele Teilnehmer, die bereits vor Ort sind, zunächst das €70 Bounty Side Event. 

87 Entries sind es am Ende geworden und somit ging es am Ende um insgesamt €5.298. Acht Spieler sollten bezahlt werden, wobei aus den Sieger hier €1.764 warteten. Mit Mark Langholz und Sascha Schulz waren auch noch zwei Spieler aus dem Kölner Raum vertreten, doch beide mussten sich am Ende dem Leverkusener Alex Lange geschlagen geben, der bei einem 3-handed Deal die meisten Chips vor sich stehen hatte.

Beim Eröffnungs-Event, dem Route 66 Turnier, holte sich Markus Trimmel den Sieg, der sich gegen 173 Spieler durchsetzte und sich über €2.847 freute. 

Das nächste Side-Event der DPT® startet morgen um 17:00 Uhr. Das €85 Freeze-Out garantiert einen Starting Stack von 20.000 Chips und einen Preispool in Höhe von €6.000. Alle weiteren Informationen zur DPT® findet ihr auf der Homepage des King’s Casinos.

[cbanner#9]

Bounty Side-Event

PlaceNameAliasNationalityPrice
1LangeAlexander Germany€ 1.764
2LangholzMarc Germany€ 1.139
3MichaelisPaul  Germany€ 689
4SchulzSascha  Germany€ 556
5VálekPetr Czech republic€ 424
6FeithFlorian Germany€ 318
7GülAdem Germany€ 249
8SteinkeMichael Germany€ 159

 

Route 66 Ergebnisse

PlaceNameNationalityPrice
1TRIMEL Markus € 2.591
2BRAUNERSREUTHER IngoGER€ 1.515
3POSPISIL JosefCZE€ 1.095
4NATALINO Marco € 880
5NOVAK MartinCZE€ 684
6PALETA RatislavCZE€ 587
7CERNY KarelCZE€ 441
8SCHNELLINGER CarstenGER€ 343
9JUREK HelmutGER€ 264
10LEJSEK TeodorCZE€ 186
11KLINTZSCH WolfgangGER€ 186
12DOBLINGER FranzGER€ 157
13ZUMWALT RaymondGER€ 157
14VELASQUEZ AlvaroGER€ 157

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben