Lottogewinne in Millionenhöhe werden nicht abgeholt

Immer wieder lassen deutsche Lottospieler das Glück an sich vorüberziehen. Gewinne von vermutlich mehreren Millionen Euro werden nicht abgeholt. Allein im Bundesland Sachsen-Anhalt verfallen jährlich rund eine Million Euro, teilte Lotto Sachsen-Anhalt mit.

In der Mehrzahl handle es sich um kleinere Beträge unter zehn Euro, die nicht abgefordert würden, hieß es. Aber auch größere Gewinne würden teils nicht abgeholt. So hätten die Verkaufsstellen in Haldensleben und Dessau-Roßlau bis zum Wochenende vergebens gehofft, dass sich die unbekannten Gewinner von zwei Autos noch melden würden.

In der 21-jährigen Geschichte von Lotto Sachsen-Anhalt konnten zwei Großgewinne niemals ausgezahlt werden: Im Jahre 1999 verfielen gut eine Million D-Mark sowie rund 850.000 D-Mark, beide in der damals neuen Spielart Tele-Bingo. Trotz großer Suchaktionen mithilfe der Medien meldeten sich die Spieler nicht.

Die nicht abgeholten Gewinne werden in Sonderauslosungen erneut ausgespielt.

[cbanner#10]

quelle: dapd

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben