Jennifer Harman im Fokus einer neuen Reality-Doku

Sie gilt als die beste weibliche Cash Game Spielerin der Welt und einzige Frau, die sich im Haifischbecken der Super High Roller in Vegas durchgesetzt hat. Nun wird die 47-jährige Jennifer Harman eine von fünf Powerfrauen aus Sin City, die in einer neuen Reality-Doku porträtiert werden.

Unter dem Titel „Las Vegas High Roller“ werden die Superfrauen in der Metropole des Gnadenlos-Kapitalismus vorgestellt. Neben Pokerspielerin Jennifer Harman, geht es auch um Lana Fuchs (Billionaire Mafia Enterprises), Amy Halley (Finanzdienstleister), Alicia Jacobs (Reporterin und Society Lady) sowie Lori Montoya (RainCosmetics).

Die vom TV-Sender TLC in Auftrag gegebene und von Evolution Media realisierte Reality-Show wird sich voraussichtlich auf acht Episoden a einer Stunde begrenzen.

Warum ausgerechnet die zweifache Mutter Jennifer Harman für die Show ausgewählt wurde, begründete TLC mit den Worten: „Sie gilt als die beste Pokerspielerin in Vegas und wohl auch weltweit. Sie lebt für diesen Sport. In einer einzigen Hand kann sie Millionen gewinnen oder verlieren. Der kalkulierende Ansatz, mit dem sie an das Spiel herangeht, gilt auch für ihr Privatleben und die Menschen darin.“

[cbanner#9]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben