J.J.Liu und Kathy Raymond werden in die „Women in Poker Hall of Fame“ aufgenommen

In genau einer Woche trägt die Pokerwelt im Golden Nugget-Casino in Las Vegas Kleider. Dann werden dort, am 31. August in einer großen Zeremonie die nächsten zwei Frauen in die weibliche Ausgabe der Poker Hall of Fame aufgenommen. Dort warten schon 13 andere Ehrenträgerinnen auf J.J.Liu (Foto) und Kathy Raymond.

Man darf gespannt sein, ob nicht auch irgendwann europäische Frauen, wie Liv Boeree, Sandra Naujoks oder Vicky Coren dafür in Frage kommen in die „Women in Poker Hall of Fame“ aufgenommen zu werden – momentan jedenfalls müssen sie noch ihren amerikanischen Kolleginnen den Vortritt lassen. J.J.Liu beispielsweise. Die 1965 unter dem Namen Joanne Jishung Liu in Taiwan geborene Grand Dame mit dem berühmten Hut-Tick  hat neben zwei WPT-Finaltischen auch knapp 2,6 Millionen Dollar an Turniergewinnen vorzuweisen. Oder aber Kathy Raymond, die seit langem die Pokergeschäfte im Venetian Ressort leitet.

Beide werden nämlich am 31. August in einer feierlichen Zeremonie im Golden Nugget-Casino in Las Vegas als neue Mitglieder der Ruhmeshalle aufgenommen. Und treten ein, in einen erlauchten Kreis. 2008 bildeten Linda Johnson, Susie Isaacs, Marsha Waggoner, und Barbara Enright das Gründungs-Quartett. 2009 kamen Jan Fisher, Cyndy Violette und June Field, 2010 Kathy Liebert, Jennifer Harman und Billie Brown und 2011 Kristy Gazes, Margie Heintz und Phyllis Caro dazu.

Wer zufällig in Las Vegas ist, kann sich für 25 Dollar die Zeremonie ansehen und für weitere 50 Dollar sogar das folgende Bankett besuchen.

[cbanner#9] 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben