EPT Barca: Reinkemeier führt die Highroller ins Finale

Es war ein langer Tag bei den Highrollern. Um 03:00 in der Früh wurde eingetütet. 12 Spieler sind noch dabei und Tobias Reinkemeier führt das Feld an. Gregor Derkowski wird Bubble Boy. 

Was für ein langer Tag bei den Highrollern. Die gute Nachricht: Tobias Reinkemeier führt das Feld an. Die schlechte Nachricht: Alle weiteren deutschsprachigen Spieler sind ausgeschieden. Besonders hart traf es Gregor Derkowski, der als Bubble Boy ausschied. Er pushte mit einem 3-Bet Shove gegen Laurent Polito AsTd All-in und lief in AdQc.

Kurgaov ging ebenfalls mit AdTd broke, als er in die Queens von Elky lief. Timo Pfützenreuter verlor sein All-In ausgerechnet gegen Gregor Derkowski und verlor den Flip mit Nines gegen [Ax][Qx]. 

Im Gegensatz dazu lief es für Tobias Reinkemeier perfekt. Unter anderem schickte er den Chipleader von Tag 1 nach Hause und verdoppelte am Ende des Tages mit KsTc gegen TsJs auf einem Th6c3c3d2s Board. 

Neben Tobi sind auch noch viele weitere bekannte Gesichter im Finale. Mit Alex Bilokur, Elky, Jonathan Duhamel und Andrew Lichtenberger sind noch sehr erfahrene Spieler im Feld. Alle haben €24.470 sicher und auf den Sieger warten €359.000. 

Chipcounts im Finale (Blinds: 5.000/10.000 A: 1.000 / Average: 462.500)

Tobias Reinkemeier714,000
Alex Bilokur673,000
Laurent Polito647,000
Jean Noel Thorel615,000
Kristijonas Andrulis495,000
Stanislav Labutkin494,000
Bertrand Grospellier468,000
Andrew Lichtenberger352,000
Jonathan Duhamel335,000
Carlos Mora300,000
Joao Vieira245,000
Gurgen Melkonyan218,000

Payouts

PlacePrize (EUR)
1359,000
2206,680
3119,660
495,180
573,430
654,390
743,150
832,630
927,190
1027,190
1124,470
1224,470

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben