Andy Mayr – der „untypische“ Pokerspieler gewinnt die ALPS Pokertour in Prag

Gerade war er bei Hochgepokert.com noch im Interview. Schon hat er wieder zu geschlagen. Andy Mayr gewinnt das 1.200 Euro ALPS Event im Concord Casino in Prag.

Es waren lediglich 35 Spieler welche in Prag mitmachten. Mit vier Reentries wurden somit 39 Buyins gezählt, was einen Preispool von 46’800 Euro ergab. Von den Teilnehmern waren über dreissig Starter aus der Schweiz am Start und viele qualifizierten sich im Pokerpalace in Dietlikon oder im Grandcasino Baden bei Zürich. So war es auch nicht verwunderlich, dass die ersten fünf Platzierten welche Geld kassierten alle aus der Schweiz kommen.

Der Bubbleboy war mit Noldi Rey schnell gefunden, denn seine [Kx][Qx] konnten sich gegen Daniel Studers [Ax][Jx] nicht verbessern. Als Yves Boschetti seine letzten Chips mit [Kx][6x] gegen die Zehner von Levente Nemethy in die Mitte schob brauchte er Hilfe. Diese kam nicht und so nahm Yves den fünften Platz mit 3’700 Euro. Die restlichen Spieler vereinbarten einen Deal und teilten zu gleichen Teilen. Andy Mayr wurde aufgrund des grössten Chipsstack zum Sieger erklärt. Die ersten vier nehmen somit alle 10’775 Euro mit in die Schweiz. Herzliche Gratulation.

1. Andre Mayr 10’775€
2. Levente Nemethy 10’775€
3. Marcel Scherrer 10’775€
4. Dani Studer 10’775€
5. Yves Boschetti 3’700€

Die ALPS Pokertour wird in Concord Card Casinos, Casinos Austria und in Schweizer Casinos gespielt und wurde von Marc Horisberger ins Leben gerufen. Neben dem Preisgeld gibt es noch viele zusätzliche Preise gewinnen. Weitere Informationen sind auf http://www.alpspokertour.com ersichtlich.

Cheers

Martin Bertschi

Bildquelle: Alpspokertour.com, Buyin.ch

[cbanner#9]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben