Macau High Stakes Challenge – 16 Millionen Euro an einem Tag

Am Freitag beginnt eines der interessantesten Pokerturniere des Jahres. Die Macau High Stakes Challenge hat einen Buy In von 205.000 Euro plus einen Rebuy und wird an nur einem einzigen Tag ausgetragen. Der Cap von 80 Spielern ist längst erreicht. Trotzdem könnten weitere Teilnehmer hinzukommen. Schon jetzt beträgt der Preispool ungerechnet 16 Millionen Euro. Der Sieger bekommt mindestens 4 Millionen Euro.

Schon das internationale Line Up der Macau High Stakes Challenge liest sich wie ein Who is Who der Poker Pro Champions League: Phil Ivey, Tom Dwan, Gus Hansen, John Juanda, Sam Trickett, Joe Hachem, Andrew Robl, Erik Seidel sowie Johnny Chan sind sicher dabei. Doch was das Turnier definitiv zu einem absoluten Highlight werden lässt, ist die hohe Dichte an asiatischen Amateurspielern, von denen einige noch nie ein größeres Pokerturnier gespielt haben.

Mindestens die Hälfte der 80 feststehenden Teilnehmer sind von der schon sprichwörtlich gewordenen Kategorie „reicher asiatischer Geschäftsmann“. Damit ist der annoncierte Cap des Turniers längst erreicht. Doch die Schlange für die Teilnahme ist nach wie vor lang. Dass das Mega-Turnier noch weit größer, als geplant werden kann, liegt an einer besonderen Sonderregel: Die Anmeldung für die Macau High Stakes Challenge – ausgetragen im schon legendären Poker King Club – ist nur durch Empfehlung eines anderen Teilnehmers möglich. Für viele Businessmen aus China kann es deshalb auch spät noch Einlass geben.

Besonders daran ist, dass viele dieser Aspiranten auf einen zusätzlichen Seat noch nie auch nur annähernd ein Turnier dieser Größenordnung gespielt haben. Ihnen entgegen kommt, dass es sich bei der Macau High Stakes Challenge wohl um das teuerste Turboturnier aller Zeiten handelt. Der Sieg und die Verteilung der mindestens 16 Millionen Euro im Preispool werden an nur einem einzigen Turniertag entschieden.

Für alle Railbirds gibt es regelmäßige Live-Updates von einem, der sich in Macau ausgezeichnet auskennt: Tom Hall, ebenfalls Teilnehmer hat im 2+2 Forum verkündet, dass die Website Pokerace vom Turnier berichten wird. Später soll das Turnier auch im Internet übertragen werden.

[cbanner#9]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben