King’s Casino: 14.500,- € für Denis Horozovič beim King’s Premium Erfolg


Am Ende ist es ein Österreicher, der die Nase vorn hat. Denis Horozovič konnte am Wochenende die erneute Auflage des King’s Premium für sich entscheiden. Beim 50.000,- € garantierten Deepstack-Turnier setzte er sich im Heads Up gegen den Polen Dawid Wegier durch. Für ein Buy-In von 365,- € fanden 141 Spieler den Weg nach Rodzvadov.

Wurde tags zuvor das Warm Up Turnier noch von den deutschen Spielern dominiert, sah das Feld beim Mainevent etwas durchmischter aus. Unter den Top 12 waren gleich sechs verschiedene Nationen vertreten. Bester Deutscher wurde Artur Artes, der sich für Platz 3 über  6.250,- € freuen durfte.

Nach dem Turnier ist vor dem Turnier. Bereits jetzt klopft schon das nächste Großereignis an die Tür, das GCOP II Vol 5/6 October Festival. Vom 17.10. bis 22.10.2012 ist es soweit. Wer sich einen Teil des 200.000,- € Preispools sichern möchte, ist beim Mainevent für ein Buy-In von 1.100,- € dabei. Es gibt jedoch auch die Möglichkeit recht günstig sein Startticket zu ergattern, denn Online-Satellites für das Main Event der GCOP II werden exklusiv auf dem größten Online Pokerraum der Welt, Pokerstars ausgetragen.

Weitere Infos findet ihr auf der Seite des King’s Casinos.

[cbanner#9]

Payouts:

PlaceNameNationalityPrice
1Denis HorozovičAustria14.500 €
2Dawid WegierPoland8.750 €
3Artur ArtesGermany6.250 €
4Zdeněk KoubaCZ4.750 €
5Septimiu MoldovanRomania3.750 €
6Tomáš AdámekCZ3.000 €
7“Pocket77“Germany2.500 €
8Thomas RiebesamGermany2.000 €
9Orhan EryigitTurkey1.500 €
10Franz HaidGermany1.000 €
11“Alex B.“Germany1.000 €
12Filip LibišCZ1.000 €

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben