We bet – They lose Tipp 265 Handball

Hallo liebe Sportfreunde, unsere Kasse ist mit 6,76 % im Minus. Heute wende ich wieder den Blick nach Schweden, wo 2 der größten schwedischen Handballspieler sich gegenüber stehen, nicht als Spieler sondern als Trainer ihrer respektiven Mannschaften.

 

 

19:16 Uhr Redbergslied – Kristiansstad

Tipp 2 Quote 2,10 bei Bet365

Einsatz 6,- Euro, Gewinn 12,60 Euro

Einsatz 60,- Euro, Gewinn 126,- Euro

Einsatz 300,- Euro, Gewinn 630,- Euro

Ich bleibe dabei, Kristiansstad ist Geheimfavorit für die Schwedische Meisterschaft dieses Jahr. Sicherlich kann es ein harter Kampf mit Sävehof, Guif und evtl. Ystad werden. Redbergslied, die von Legende Magnus Wislander trainiert werden, werden sich knapp dahinter einordnen. Kristiansstad gewann im ersten Spiel gegen Ystad mit 21-16. Am Wochenende war die Mannschaft im Europa Pokal tätig, wo sie vor imponierende 3000 Zuschauer zu Hause gegen Sporta 31-24 gewannen. Es herrscht eine riesen Euphorie, die nochmals entfacht ist, seit Ola Lindgren den Trainerposten in dieser Saison übernommen hat. Es wurde auch versucht den schwedischen Star Kim Andersson zu holen. Am Ende entschied er sich für KIF Kolding. Die Mannschaft wurde gezielt weiter verstärkt mit dem Isländer Olafur Gudmundsson und Torwart Herdeiro Lucao. Außerdem einige junge Spieler wie Linus Andersson, Robin Häkonsson und Anton Jönsson. Dafür hat Torwartlegende Jesper Larsson seine Karriere beendet und ist nur Stand By. Mit den beiden Dänen Claus Kjeldgaard und vor allem dem Torschützenkönig, der 208 Zentimeter große Lars Möller Madsen, haben sie im Rückraum 3-4 Leute, die alle Abwehrreihen in Schweden vor große Probleme stellen werden. Ihre Abwehr gehört, gleichzeitig zusammen mit den bedien Torhütern, zu den besseren und heute haben sie in Göteburg gute Möglichkeiten die 2 Punkte mit nach Skäne zurückzunehmen. Redbergslied hat mit den früheren Kieler Spieler Links Außen Henrik Lundstöm eine riesen Verstärkung bekommen. Er war im ersten Heimspiel der Garant für den 29-22 Sieg mit 9 Toren. Am Wochenende verlor die Mannschaft in Lugi mit 26-24.  Wo sie ihre Stärke haben ist in der Abwehr, die sehr aggressiv zu Werke geht, und einen guten Torwart mit Abadzic. Im Angriff sehe ich eher in Rückraum ihre Schwächen und gegen die gute Abwehr aus Kristiansstad werden sie sich nicht so leicht durchsetzen können. Ich gehe von einem eher torarmen Spiel aus mit einem Auswärtssieg für Kristiansstad. Die Quote hat allemal Value.

Außerdem spielen wir:

 

18:30 Uhr Dänemark Frauen Viborg-6,5 – Esbjerg +6,5

Tipp 2 Quote 1,83 bei Bet365

Einsatz 6,- Euro, Gewinn 10,98 Euro

Einsatz 60,- Euro, Gewinn 109,80 Euro

Einsatz 300,- Euro, Gewinn 549,- Euro

Viborg hat zur Zeit mächtig mit Verletzungssorgen zu kämpfen bei 4-5 Stammspieler. Obwohl sie gute Ersatzspieler haben, denke ich, dass Esbjerg lange dieses Spiel ausgeglichen gestalten kann. Sie haben eine sehr starke Mannschaft, die vor allem in Abwehr gut steht. Ich habe erst Handicap +4,5 zu 2,39 überlegt, aber ich wähle die sichere Variante mit plus 6,5 Tore.

Viel Glück!

 Stig Top-Rasmussen

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben