Overlay beim ALPS Satelliten in Bregenz für das Highlimitturnier in Baden bei Zürich

Wie schon früher berichtet, fand am Freitag 21. September 2012 ein 50€ Rebuy Turnier für das Highlimitturnier in Baden bei Zürich statt. Wie erwartet kam es zu einem Overlay von knapp 2 Tickets also fast 2500 Euro.

Im Concord Card Casino in Bregenz kauften sich knapp über 30 Spieler ins Turnier ein. Mit Urs Grädel, Sascha Crescionini, Andy Mayr (dem untypischen Pokerspieler) und Andreas Kauffeldt, gewannen gleich drei Mitglieder des Reraiser Clubs ein Ticket im Wert von 1’650 Schweizer Franken, etwa 1’380 Euro. Diese können sich jetzt entscheiden, ob sie das Ticket verwenden oder auszahlen lassen.

Die Highlimitturniere in Baden bei Zürich sind sehr beliebt. Erstens macht die Pokerabteilung einen hervorragenden Job und zweitens ist mit der ALPS Pokertourwertung noch zusätzliches Preisgeld von etwa 40’000 Schweizer Franken zu holen. Die Struktur des 1’500 (+150) Franken Turniers findet man hier: http://www.grandcasinobaden.ch/spiele/poker/SPCW2011/HighLimit_TexasHoldem_timetable.php

Für alle Spieler, die das Highlimit Zweitagesturnier im Grandcasino Baden am Samstag 29.09.2012 nächster Woche nicht voll bezahlen wollen, bietet das Grandcasino Baden am Donnerstag ein 300 (+30) Franken Satellite Freezout und am Freitag ein 100 (+10) Franken Turnier (2Rebuys, 1 Addon), an.

Anmeldungen für die Satelliten und das Highlimitturnier kann man telefonisch ab 18.00 Uhr unter der Telefonnummer +41 56 204 07 60 tätigen. 

Weitere Infos:
Pokerabteilung des Grandcasino Baden: http://www.pokermekka.ch

ALPS Pokertour: http://alpspokertour.com

Cheers Martin

[cbanner#9]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben