WSOP-E #5: Marvin Rettenmaier im Finale, Heads-Up gegen Jennifer Tilly

Beim €10.450 Mixed Max Turnier bei der WSOP-E in Cannes geht es heute ins Finale. 52 von ehemals 96 Startern kamen gestern zurück an die Tische. Am Ende ging es um den Einzug in die bezahlten Plätze. Unter den 16 verbliebenen Spielern befindet sich unter anderem Marvin Rettenmaier. 

Es war die Brandon Cantu Show. Beim US-Amerikaner lief einfach alles zusammen und am Ende tütete er 738.000 Chips ein. Das sind rund 460.000 Chips mehr, als der momentan Zweitplatzierte Paul Tedeschi vor sich stehen hat. Ebenfalls noch mit von der Partie sind Faraz Jaka, Jonathan Aguiar, Martin Jacobson, Elky und Jason Mercier. 

Es war ein langer Tag in Cannes ehe Marvin Rettenmaier mit der letzten Eliminierung des Tages Mori Eskandani mit einem 3-Outer nach Hause schickte. Nachdem gestern 6-Handed gespielt wurde, folgen heute die Heads-Ups. Overall Chipleader Brandon Cantu darf gegen Phil Hellmuth ran und Marvin Rettenmaier muss gegen Jennifer Tilly ran, die das Feld nach Tag 1 anführte. Des Weiteren werden wohl manche Heads-Ups nicht all zu lange dauern. Die Blinds liegen bereits bei 1.500/3.000 und Jason Mercier mit 16.800 Chips oder Elky mit 18.000, haben kaum Spielraum. 

Die Partien im Überblick

MatchPlayerChips
1Paul Tedeschi278,600
 vs. 
 Roger Hairabedian225,600
   
2Kristijonas Andrulis142,000
 vs. 
 Mike Watson50,700
   
3Martin Jacobson164,900
 vs. 
 Joe Keuther37,100
   
4Brandon Cantu738,100
 vs. 
 Phil Hellmuth127,400
   
5Faraz Jaka258,100
 vs. 
 Vladimir Troyanovskiy66,300
   
6Konstantin Puchkov183,700
 vs. 
 Bertrand Grospellier18,000
   
7Jennifer Tilly163,300
 vs. 
 Marvin Rettenmaier191,100
   
8Jason Mercier16,800
 vs. 
 Jonathan Aguiar212,200

[cbanner#9]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben