WCOOP Main Event Gewinner: Wer ist „maratik“? Geheimnis gelüftet!

Die WCOOP 2012 ging mit einem starken Finale zu Ende. Micro-Grinder „maratik“ aus Russland gewann das Bracelet und mehr als $1 Million US-Dollar. Nun spricht der Russe mit PokerStars über seinen Erfolg. 

‚maratik‘ heißt im echten Leben Marat Sharafutdinov. Der Micro-Grinder hatte sich sensationell über 40 FPP’s für das Main Event qualifiziert und daraus über $1 Million US-Dollar gemacht. „Ich hatte registriert, dass man mit viel Glück sich für das Main Event qualifizieren kann. So hatte ich es auch schon oft bei der Sunday Million oder den $150 Tourneys gemacht.“ 

Unter anderem spricht er auch über die Bubble Phase. Viele Regs nutzen da die Schwäche der Gegner aus. Besonders bei Micro-Grinder, die sich in den Min-Cash folden. Anders bei maratik, der sich nicht einschüchtern ließ und dicke Pötte an der Bubble gewann. 

Am Final Table wurde er allerdings nicht nur als Micro-Grinder bekannt. Als man über einen Deal sprach, lies er verlauten kein englisch zu sprechen und forderte einen russischen Übersetzer. Seine „I wont Million“-Forderung bleibt wohl unvergessen. 

Das komplette Interview findet ihr bei PokerStarsBlog.com.

quelle/pics: pokerstarsblog.com

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben