23 Spieler überlebten Tag 1 beim Highlimitturnier in Baden bei Zürich

87 Spieler, also fast ausverkauft, fanden sich zum Highlimitturnier in Baden bei Zürich ein. 23 Spieler spielen heute um den Pot von 130’500 Schweizer Franken und Rino Mathis war auch wieder einmal mitten drin und knapp dabei.

Das Pokermekka der Schweiz ist Baden bei Zürich. Auch wenn einige Stimmen „Good bye my love“ schreien, haben dank den Satelliten im Concord Card Casino in Bregenz und an den zwei im Grandcasino Baden immerhin 87 Spieler mitgemacht. Das ist für die kleine Schweiz und für ein Turnier welches 1’650 Schweizer Franken (ca. 1380 Euro) Buy-in kostet, eine schöne Zahl.

Wenn dann noch so Namen wie Jan Heitmann und der einzige Schweizer Pokerstars Pro Rino Mathis sich die Ehre geben, hat das durchaus eine attraktive Affiche. Der eine war zur Titelverteidigung angetreten und der andere wollte wieder einmal ein Turnier spielen.

Jan Heitmann war nach der ersten gespielten Hand gegen Daniel Studer schon draussen! Zwei Paare gegen eine Strasse reichten nicht. Gleich nachher verliess gleich Rino Mathis mit AsKc gegen Ah8h das Turnier. Mit dem Flop KhQh8s war Rino noch vorne, doch der Overbet am Flop von Walter Blättler machte den Pot so richtig fett, so dass der einzige Schweizer Pokerstars Pro am Turn 7h, dass Allin des Gegners callte. Der Treffer König reichte gegen den geturnten Flush nicht aus, und der River war somit belanglos.  So fand man die beiden als erste an den Cashgametischen.

Doch irgendwie war die Stimmung im ersten Level sehr „aufgewühlt“. Denn neben den beiden erwähnten Protagonisten, räumten auch noch Kaspar Schmid (welcher ein Satelliteticket ergatterte), der „untypische Pokerspieler“ Andy Mayr und Thomas Hofmann die Stühle, und erreichten Level 2 gar nicht.

Gut dabei sind Marc Friedmann als Chipleader,  Udo Kalweit (welcher 2009 an der WSOP Howard Lederer am Mainevent ärgerte) und Theo Steimer, welcher mit den [Ax][Ax] gegen [Ax][Kx] von Walter Blättler einen Riesenstack abholen konnte.   Etwas über Averagestack tummeln sich der in der ALPS Pokertour führende Hans Pfister, Stefan Rotach und Daniel Studer. Bei Stefan „Rödel“ Rotach darf man heute gespannt sein, ob er nicht wieder einmal Bubbleboy wird.

Heute Abend um 19.30 Uhr geht es mit einem Averagestack von 52’200 Chips weiter und Buy-in.ch berichtet live mit einem Ticker.

Chipstände (Quelle Buy-in.ch)

1. Marc Friedmann, 127’600
2. Udo Kalweit, 114’200
3. Theo Steimer,109’100
4. Tomaso Patisso, 99’600
5. Levente Némethy, 94’300
6. Antimo Cammuso, 67’400
7. Hans Pfister, 65’000
8. Stefan Rotach, 62’600
9. Walter Blättler, 58’100
10. Daniel Brunner, 55’800
11. Felix Gasser, 53’200
12. Javier Garcia, 53’400
13. Bülent Uzun, 50’400
14. Martin Louis, 45’500
15. Jürg Richards, 44’600
16. Shkelzen Sadikaj, 40’300
17. Alf Häuselmann, 30’900
18. Gerhard Häcki, 29’700
19. René Dräger, 28’300
20. Jesus Esteve, 25’700
21. Beer Dieter, 24’200
22. Benjamin Hohl, 15’500
23. Giancarlo Monti, 9’000

 

Weitere Infos:
Pokerabteilung des Grandcasino Baden: http://www.pokermekka.ch

ALPS Pokertour: http://alpspokertour.com

Cheers Martin

[cbanner#9]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben