PokerStars.com – Komplett neues Re-Design des Clients!

PokerStars.com wird in den nächsten Tagen ein komplett neues Re-Design des Clients als Beta-Version anbieten. Pokerfuse.com durfte bereits erste Eindrücke testen. Das Ergebnis: PokerStars wird noch innovativer!

Zum ersten Mal überhaupt wird PokerStars seinen Client von Grund auf neu gestalten. Vergangenen Samstag gab es in London eine 15-minütige Pressekonferenz. Dort wurde die neue Lobby und das neue Design vorgestellt. Das Wichtigste: Neue Spieler sollen es noch einfacher haben. Alles soll nun übersichtlicher sein und man soll noch einfacher und schneller Spielgeld Tische öffnen können. Ähnlich wie bei konkurrierenden Pokerräumen, wird es in Zukunft auch eine „Quick Start“ Funktion geben. 

Des Weiteren hat man in Zukunft auch die Möglichkeit, bei der Auswahl der Tische eine Voransicht zu genießen. So kann man der Action folgen, ohne den Tisch öffnen zu müssen. Auch bei den Live Events wird es einige Veränderungen geben. Unter anderem kann man durch den GPS-Button seine Lieblings-Location hinzufügen und man sieht durch einen Klick die PokerStars.com-Qualifier für die einzelnen Events in den ausgewählten Locations. 

PokerStars betonte auf der Pressekonferenz, dass die Funktionen der Demo sich noch verändern können und sich alles noch im Beta-Test befindet. In den nächsten Wochen kann man den neuen Client dann über die PokerStarsTEST Software als Beta-Version testen. Sobald dies möglich ist, wird Hochgepokert.com euch über die einzelnen Neuerungen ausführlich berichten. 

Impressionen des neuen Clients, präsentiert von PokerFuse.com:

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben