Chad Elie muss 5 Monate in Haft

Das Urteil über Chad Elie wurde gefällt. Er war genau wie John Campos (bereits zu 3 Monaten Haft verurteilt) in der Sunfirst Bank tätig und war für die Zahlungs Prozesse zuständig. Ihn erwarten 5 Monate Haft und eine Strafe in Höhe von $500.000. 

Chad Elie wurde zur Last gelegt, gegen die Unlawful Internet Gambling Enforcement Act (UIGEA) und der Illegal Gambling Business Act (IGBA) verstoßen zu haben. Des Weiteren wurde ihm Geldwäscherei vorgeworfen. Bis zu 5 Jahre Haft warteten auf ihn. Allerdings bekannte er sich schon im März schuldig und somit fiel die Strafe wohl extrem milde aus. 

Chad Elie gehört zu den 11 Personen, die auf der Black Friday Anklageschrift stehen. Nun kam es zum Prozess. US-Bezirksrichter Lewis Kaplan fragte Elie, ob er denn schuldig sei und Elie antwortete: „Ja euer Ehren. Ich weiß, dass mein Verhalten falsch war.“ Aufgrund der geäußerten Reue fällt die Strafe eher milde aus. Er muss für insgesamt 5 Monate ins Gefängnis und $500.000 Strafe zahlen. Des Weiteren verliert er sämtliche Ansprüche auf die $25 Millionen Dollar, die sich noch auf seinen Zahlungsabwicklungs-Konten für Full Tilt, PokerStars und Ultimate Bet befinden. 

[cbanner#11]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben