SV Arminia führt als erster deutscher Verein eigenständige Pokersparte ein

Seit dem 1. Oktober 2012 hat der SV Arminia e. V. Hannover als erster Verein Deutschlands neben den bereits etablierten Sportarten eine eigenständige Pokersparte eingeführt. Vor dem Hintergrund des gesteigerten Interesses am Pokersport geht der SV Arminia gemeinsam mit dem Deutschen Poker Sportbund (DPSB) neue Wege, um das Pokerspiel mit dem sportlichen Aspekt zu verbinden.

Ziel des Pokersports als Vereinssparte ist es, Mitgliedern einen geregelten Spielbetrieb anzubieten, in welchem ein sportlicher Wettbewerb gewährleistet ist. Die neue Pokersparte wird unter dem Dach des DPSB an deutschen Meisterschaften teilnehmen und damit eine Vorreiterrolle im deutschen Pokersport einnehmen. Durch die Integration der Abteilung fördert der SV Arminia die bereits eingesetzte Entwicklung des Pokerspiels hin zum Denksport.
Die Sparte wird von dem deutschen Auswahlspieler des DPSB, Claas Kähler, geleitet. Neben dem Spielbetrieb an den deutschen Meisterschaften bietet der SV Arminia fortan Trainingsmöglichkeiten, Vereinsmeisterschaften sowie offene Turniere an, um Interessierten den organisierten Pokersport näher zu bringen.

Neben dem Pokersport können beim SV Arminia die Sportarten Fußball, Tischtennis, Handball, Gymnastik, Kinderturnen, American Football, Inline Skaterhockey und Futsal betrieben werden.

Weitere Informationen findet ihr unter: http://www.arminiahannover.de und http://deutscherpokersportbund.de

[cbanner#11]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben