EPT Sanremo Live Blog: Tag 1A

Das €5.300 No-Limit Hold’em Main Event der European Poker Tour San Remo Season 9 ist gestartet. Das Hochgepokert Team ist live vor Ort und wird euch mit regelmäßigen Updates auf dem Laufenden halten. Unser Fokus liegt dabei auf den deutschsprachigen Spielern aber natürlich haben wir auch die internationalen Stars der Szene im Blick.

Update 03:00 Uhr: Es wird eingetütet

Tag 1A des Main Events ist beendet. Die Spieler packen ihre Chips in die vorgesehenenTüten und verlassen nach und nach den Turniersaal. Für die deutschsprachigen Spieler lief es insgesamt leider nicht so gut. Für viele hieß es bereits frühzeitig „Seat Open“. Jedoch haben auch einige den Tag überlebt. Die Top 4 im Chipcount aus deutschsprachiger Sicht sind Thomas Beer mit 84.400, Thomas Mühlöcker mit 63.400, Mathias Weiss mit 51.500 und Konstantinos Nanos mit 40.100.

Chipleader nach Tag 1A ist Erion Islamay mit 162.300 in Chips, weitere Bigstacks sind Michael Ferell (146.600), Matt Salsberg (135.200), Mustapha Kanit (120.600), David Peters (111.400) und Lorenzo Sabato (109.500).

Am Samstag geht es um 14 Uhr weiter mit Starttag 1B, an dem wesentlich mehr deutschsprachige Spieler erwartet werden.

Update 02:15 Uhr: Martin Finger ist ausgeschieden

Nachdem Martin schon seit einiger Zeit sehr short war, hat er nun auch seine restlichen Chips verloren und ist ausgeschieden. Er reraiste All-in mit Ah8h und wurde von AsJs gecallt. Der Flop brachte ihm keine Hilfe und so war für ihn das Main Event kurz vor Ende des ersten Starttages beendet.

Update 00:30 Uhr: Nitsche busto

Auch für Bracelet Gewinner und Poker Globetrotter Dominik Nitsche ist das Main Event in Sanremo beendet. Vor dem Flop kam es zu einem All-in, bei dem Dominik KdJd hielt und gegen KcQc seines Gegners unterlag.

Update 00:05 Uhr: Timo ist raus

Für den Deutschen Timo Pfützenreuter ist das Main Event kurz nach Mitternacht beendet. Timo callte im Small Blind ein Button Raise mit Pocketnines und check raiste sein Overpair auf einem niedrigen Flop All-in. Sein Gegner hielt den Nutflush Draw, callte das All-in und gewann die Hand.

Update 22:45 Uhr: Nicht viel los bei den Deutschen


Bei den deutschsprachigen Spielern hat sich in letzter Zeit nicht viel entscheidendes getan. Dominik Nitsche konnte einige Chips einsammeln und hat jetzt circa 40.000 bei Blinds von 200/400 und 50 Ante.

Hier die Top 3 im aktuellen Chipcount:

Mustapha Kanit: 135.000, Inge Dahl Forsmo: 132.000, Ondrej Majercik: 105.000

 

Update 20:25 Uhr: Kilian Kramer ist ausgeschieden

Für einen weiteren Deutschen ist der Traum vom EPT Titel ausgeträumt. Kilian Kramer hielt [Ax] [Kx] und bereits vor dem Flop gingen alle Chips in die Mitte, denn sein Gegner hielt Pocket Aces. Das Board brachte Kilian keine Hilfe und so musste er seinen Platz räumen.

Hier noch einige aktuelle Chipcounts weiterer deutschsprachiger Spieler:

Sebastian Gohr – 54.000
Mathias Weiss – 56.000
Timo Pfützenreuter – 37.000
Erik Scheidt – 13.000

Update 19:30 Uhr: Dinnerbreak

Level 4 ist zu Ende. Das bedeutet, die eine Hälfte der Spieler geht in die große Dinnerbreak, der Rest hat 20 Minuten Pause und spielt dann in Level 5 weiter. Die meisten deutschen Spieler gehen erst danach mit der zweiten Gruppe zum Essen.

Update 18:15: Pantaleo ist busto

Giu ist nicht mehr dabei. Nachdem er einige Minuten zuvor einen herben Bad Beat mit der geturnten Nutstraight einstecken musste und sichtlich frustriert mit einem kleinen Stack an den Tisch zurückkehrte, ist sein Platz nun leer. Giu hatte Top Pair gefloppt und spielte gegen einen Gegner mit Flush Draw und OESD. Gius Top Pair hielt leider nicht und so schied er aus dem Main Event aus. Gerüchten zu Folge soll Pantaleo nach seinem Bustout einen Tisch umgetreten haben. Wir bleiben dran und vielleicht bekommen wir Giu noch für ein Statement vor die Kamera, wenn sich die Gemüter beruhigt haben.

Update 16:50 Uhr: Elky und Katchalov sind da

Vor wenigen Minuten wurde man vorm Haupteingang des Casinos Zeuge eines interessanten Schauspiels: Elky und Eugene Katchalov, auf schicken Rennrädern, stilecht in Radsport Trikots und mit Helmen geschützt überfahren eine Ziellinie und genießen den Champagnerempfang und Presserummel. Was ist passiert? Wie so oft war eine Wette der Hintergrund. Beide Pokerprofis hatten darum gewettet, wer bei der WCOOP mehr Gewinn erzielt. Der Verlierer sollte auf dem Fahrrad von Cannes nach Sanremo zum Main Event fahren. Zwar hatte Katchalov die Wette gewonnen, jedoch sich bereit erklärt, zusammen mit Elky auf Rad-Reise zu gehen. Um 9.30 Uhr waren sie in Cannes gestartet und gegen 16.50 Uhr erreichten sie das Casino. Eine gute Zeit für die 120 km, wenn man bedenkt, dass die beiden keine Radsportspezialisten sind und zudem für ein Mittagessen auf dem Weg ihre Reise unterbrachen.

Update 16:40 Uhr: Rückschlag für Giuseppe Pantaleo

Für den Poker-Sympathieträger mit italienischen Wurzeln lief es ja in jüngster Vergangenheit alles andere als gut am Pokertisch. Und auch beim 2. Stopp der EPT dieses Jahr musste er soeben einen herben Rückschlag erleiden, nachdem er im ersten Level bereits einige Chips generieren konnte. Der Turn bescherte ihm die Nutstraight und sein Gegner war mit Top Two Pair All-in. Ein perfektes Szenario also um seinen Chipstack weiter auszubauen. Doch auf dem River bekam sein Gegner tatsächlich noch das Full House und gewann den Pot von circa 50.000. Ein sichtlich aufgewühlter Giu setzte sich nach kurzer Trinkpause mit einem Rest von 13.000 in Chips zurück an den Tisch. Wir hoffen, dass er die Tiltgefahr übersteht und sich wieder zurückkämpfen kann.

 

Update 14:45 Uhr: Michael Eiler ausgeschieden

Das Main Event läuft zwar erst seit einigen Minuten, doch für den ersten Deutschen ist es bereits Geschichte. Michael Eiler ist bereits ausgeschieden, als er imBlindbattle Könige fand, alle Chips vor dem Flop per 7-Bet in die Mitte gingen und er gegen die Asse des Small Blinds lief. Das Board brachte keine Hilfe und somit ist das Main Event der EPT Sanremo für ihn bereits frühzeitig während Level 1 beendet.

Update 14:15 Uhr: Der Turniersaal des wunderschönen Casino Sanremo platzt aus allen Nähten. Das Main Event läuft. Unter den Startern am Tag 1a sind auch einige Deutsche zu finden, wie beispielsweise Martin Finger, Kilian Kramer, Mario Puccini, Giuseppe Pantaleo, Dominik Nitsche oder Sebastian Gohr. Wie der Tag für sie verläuft, werdet ihr regelmäßig hier erfahren.


Update 13:40 Uhr: Noch ist er leer, der beeindruckende Turnierssal des Casino Sanremo. Doch schon in wenigen Minuten treffen sie ein, die Pokerbeigeisterten aus aller Welt um in der wunderschönen Kulisse der italienischen Hafenstadt um den Titel EPT Champion Sanremo zu kämpfen. Um Punkt 14.00 Uhr geht es los. Die Spannung steigt.

Im vergangenen Jahr konnte sich in Sanremo der Russe Andrey Pateychuk gegen 836 Spieler durchsetzen und kassierte nach einem Deal €680.000 Preisgeld. Wir sind gespannt, ob auch in diesem Jahr wieder ein solch großes Teilnehmerfeld zustande kommt und der zweite Stopp der diesjährigen EPT Saison an den Erfolg vom letzten Jahr anknüpfen kann.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben