We bet – They lose Tipp 299 Tennis WTA Beijing und Challenger Mons

Hallo alle Tennis-Freunde, gestern waren alle 3 Tipps richtig. Quarray und unser Damendoppel gingen beide leicht durch. Hamburg spielte gegen Medvedi 27-27, wobei unsere Außenseiterchance zu Quote 6,5 nur knapp daneben ging. Medvedi führte die ganze 2. Halbzeit, 13. Min vor Ende mit 3 Toren. In der Endphase glich Hamburg immer wieder aus, aber Medvedi versäumte ihre letzten beiden Möglichkeiten zu nutzen, wobei sie bei der letzten Aktion einen klaren Siebenmeter hätten bekommen müssen. Es war ja ein Mordversuch, was der Hamburger Spieler versuchte. Schade, aber unsere Kasse ist trotz allem mit 25,46 % Plus wieder gewachsen.

Heute fange ich wieder im Osten an, wo ich mir ein Spiel auf der WTA–Tour ausgesucht habe.

13:45 Uhr M .Bartoli -1,5 – C. Suarez Navarro +1,5

Tipp 1 Quote 1,8 bei Bet365

Einsatz 6,- Euro, Gewinn 10,80 Euro
Einsatz 60,- Euro, Gewinn 108,- Euro
Einsatz 300,- Euro, Gewinn 540,- Euro

Navarro hat mich in Beijing überrascht. Sie hat Kvitova, Jankovic und Bacsinszky in 2 Sätzen geschlagen. Die kleine Spanierin ist sonst 2012 nur 9-12 auf Hartcourt. Sie ist durch ihre harmlosen Schläge auch eher chancenlos. Aber sie hat verstanden die Bälle im Spiel zu halten und durch die Fehler ihrer Gegnerinnen zu profitieren. Bartoli ist ebenso ohne Satzverlust durch das Turnier gegangen. Gestern gegen Goerges hat sie stark gespielt. Sie ist dieses Jahr 30-14 auf Hartcourt. Nach ihrer Downperiode Mitte des Jahres, ist sie wieder voll dabei. Das wird Navarro zu spüren bekommen. Sie ist in allen Facetten des Spiels Navarro überlegen. Ich glaube, sie wird die Topspinnbälle der Spanierin sofort attackieren und kurzen Prozess machen. Vor allem der Aufschlag, der manchmal kaum über das Netz kommt, wird sie töten. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie hier einen Satz abgeben wird.

13:15 Uhr Mons J. Janowicz – T. Kampke

Tipp 1 Quote 1,75 bei Bet365

Einsatz 6,- Euro, Gewinn 10,50 Euro
Einsatz 60,- Euro, Gewinn 105,- Euro
Einsatz 300,- Euro, Gewinn 525,- Euro

Janowicz ist ein 21jähriger junger Pole, der ein imponierendes 2012 spielt mit 55 -17 Siegen, darunter 3 Turniersiege in Poznan, Schevingen und Rome. Er verfügt über einen harten präzisen Aufschlag und darüber hinaus über sehr schnell geschlagene Passierschläge, sowohl in der Vorhand als auch in der Rückhand. Ich sehe ihn hier deutlich vorne. Kampke ist sicherlich kein schlechter, aber mit 28-28 hat er 2012 keine Bäume gerissen. In der Halle, wo hier gespielt wird, ist er 8-5, wo Janowicz 12-6 ist. Kampke war schon in Runde 1 auf dem Weg raus, als er den ersten Satz gegen Mathieu verlor, der sich darauf Anfang zweiten verletzte und aufgeben musste. Gestern bezwang deutlich Reuter 6-0 7-5. Janowicz musste mehr gegen Donskoy kämpfen beim 3 Satz Sieg, aber er ist der bessere Spieler der beiden, hier ist alle Mal Value.

Viel Glück! Stig Top-Rasmussen

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben