Winamax steigt in den US Markt ein

Der führende französische Poker Anbieter Winamax steigt in den US-Markt ein. Zwar im ersten Schritt nur mit einer Free-Money Seite, aber man darf davon ausgehen, sobald die Legislative Echt-Geld Poker erlaubt, wird es auch angeboten.

Wie man auf www.winamaxpoker.com nachlesen kann, können die Spieler diverse Preise gewinnen und die sogenannten „Wams“, können als Buy-ins für Turnier und Cash Games benutzt werden.

Die gewonnen Geldpreise kann man via Scheck, Banküberweisung oder PayPal auszahlen.

Des Weiteren ist folgendes Statement auf der Seite zu finden: „Da Echt-Geld Poker derzeit in den USA nicht erlaubt ist, haben wir uns entschieden, vorerst nur unsere Spiel-Geld Variante anzubieten. Diese soll den Pokerspielern möglichst nahe an die Erfahrung bringen, als ob man um echte Einsätze spielen würde. Jedoch haben wir uns strategisch dafür entschieden, Echt-Geld Poker nur dort anzubieten, wo die Märkte reguliert sind und es für beide Seiten legal und sicher ist.“

Bereits vor einigen Monaten gab der Winamax CEO Canel Frichet den Kollegen von eGaming Review ein Interwiew, mit folgendem Statement: „Wir glauben, dass wir bereit sind, ein regionales oder nationales Modell in den USA zu betreiben.“

Man wird sehen, welche Rolle der französische Anbieter im zukünftigen US-Pokermarkt spielen wird.

[cbanner#11]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben