Der Kanadier Ladouceur gewinnt das IPT High-Roller

Am 03.Oktober startete in Italien die EPT 9 San Remo mit einem Super-Satellite für das 5300,- Euro Main Event. Parallel wurde aber auch im Rahmen der IPT ein Highroller Event veranstaltet mit einem Buyin von 5000,- + 300,- Euro. Gespielt wurde ein 8-max Event mit der Möglichkeit eines einmaligen Re – Entries.

Das Zwei-Tages-Event fand viele Interessenten. Insgesamt nahmen 75 Teilnehmer daran teil und drei Spieler  machten von der Re-Entry Möglichkeit Gebrauch. Somit wurde ein Preispool von 378.300 Euro generiert. Auf den Sieger warteten 132.400 Euro und es wurden 8 Plätze bezahlt.

Der Kanadier Marc-Andre Ladouceur war extra aus der kanadischen Provinz Quebec angereist. Und seine lange Anreise sollte belohnt werden. Mit gerade mal 12 Big Blinds war er in das Heads-Up gestartet. Mit [Ax][4x] trat er gegen [Ax][9x] des Schweden Alex Roumeliotis an. Dieser hatte zu diesem Zeitpunkt einen 3:1 Chiplead. Das Board brachte einen Split-Pot und ab diesem Zeitpunkt holte der Kanadier immer weiter auf. Nach vier Stunden konnte er dann schließlich das Heads-Up für sich entscheiden. 

Das er ein gefährlicher Heads-Up Spieler ist, hatte er bereits bei der EPT Barcelona bewiesen, wo er beim 10.000 Euro Heads-Up Turnier den zweiten Platz belegte. Ladouceur spielt hauptsächlich Online-Highstakes-Cashgames und seit ca. 2 Jahren nimmt er regelmäßig an den Major – Events live teil.

Die Payouts des IPT Highroller.Turnier in San Remo:

PlatzNameNationalitätPreisgeld
1Marc-Andre LadouceurCanada132.400,00 €
2Alex RoumeliotisSweden83.200,00 €
3Kevin SchulzUSA49.200,00 €
4Joel NordkvistSweden36.000,00 €
5Mihalis MorozovsLatvia26.500,00 €
6Vadim KursevichBelarus18.900,00 €
7Michael BenvenutiUSA17.000,00 €
8Artem MetalidiUkrainia15.100,00 €  

 [cbanner#11]

 

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben