Die PartyPoker Oktoberfest Promo 2012

Wenn PartyPoker auf die Wiesn lädt, dann ohne Limits. 30 Pokerspieler inklusive den PartyPoker-Pros Marvin Rettenmaier und Bodo Sbrzesny erlebten ein goldenes Wochenende in München.

Es ging um echtes Gold beim Pokerturnier im Upside East Club, um Goldmedaillen beim Go-Cart-Rennen und um Gold in Gläsern im Festzelt Hippodrom auf dem weltgrößten Volksfest. Aus fünf Ländern (Deutschland, Österreich, Schweiz, Niederlande und Russland) kamen die Spieler und deren Begleitung am PartyPoker Wiesnwochenende (5. bis 7. Oktober) zusammen. Ihre Teilnahme hatten sie sich in Form von VIP-Paketen über Freeroll-Turniere oder VIP-Punkte-Races auf der PartyPoker-Page erspielt. Inklusive waren zwei Übernachtungen für zwei Personen im Fünf-Sterne-Hotel „Le Meridien“ in München und besondere Aktivitäten in Bayerns Hauptstadt.

Los ging es am Freitagabend mit einem Pokerturnier im hippen Upside East Club. Nach einem Vier-Gänge-Menu begaben sich die Spieler an die drei Pokertische, für die Begleitungen gab es ein extra Turnier. Auf die PartyPoker-Pros Marvin Rettenmaier, geschichtsträchtiger Gewinner der diesjährigen WPT-Turniere in Las Vegas und Zypern, und Bodo Sbrzesny waren Bountys ausgesetzt. Der Spieler, der einen der beiden vom Tisch nahm, durfte sich über 250 Dollar freuen. „Die Bountys machen es für uns gefährlicher. Man kann nicht mehr ganz so leicht hohe Chipbeträge setzen, denn die Spieler callen schneller. Das ändert das Spiel komplett“, sagte Marvin. Nach drei Stunden, beide Pros waren mittlerweile von den Tischen geflogen, freute sich der Sieger über ein kleines Stück pures Gold.

Am darauffolgenden Tag ging es erneut Runde um Runde mit hohem Risiko auf der Go-Cart Bahn. Alternativ wartete eine Wellnessbehandlung auf die Spieler, um den Druck des Vorabends zu lösen und Körper und Geist für den kommenden Abend zu lockern. Denn ab 19:00 gab es wieder Gold – für jeden. Goldenes Bier aus Glaskrügen in einer reservierten Box im Hippodrom, dem exklusivsten Festzelt der Wiesn. Noch unklar war, wie viele Pokerspieler auf eine Bierzeltbank passen. Nach drei Stunden ausgelassenem Feiern das Ergebnis: Im Stehen auf jeden Fall mehr als im Sitzen. Bevor es in den After Wiesn Club in der alten Kongresshalle ging, eine der begehrtesten Locations für die Feier nach dem Fest, rundete das Wiesn-Playmate 2012 den Aufenthalt im Zelt ab. Sie begrüßte die PartyPoker Spieler und nahm Marvin für ein kurzes Shooting vom Tisch.

Anbei einige Impressionen von der sehr gelungenen Aktion:

[cbanner#11]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben