Charity Event der German Poker Days mit Natalie Hof

Die German Poker Days veranstalten ihr nächstes Charity Event. Mit von der Partie sind unter anderem Natalie Hof, Torsten Brinkmann, Udo Gartenbach und Bodo Zeidler von Reraise for Children. 

Am 2. November ist es soweit. Die German Poker Days laden in Bremen gemeinsam mit „Re-Raise for Children“ zum nächsten Charity Event. Es ist das bereits zweite Event. Zuvor kamen im letzten Jahr in Oldenburg 260 Spieler

Dieses Mal wird an eine Kinder-Krebs Stiftung in Bremen gespendet und die Turnierteilnahme beträgt hier €15. Auch bekannte Gesichter aus der Pokerszene kommen für den guten Zweck gerne vorbei. So werden wir hier unter anderem Natalie Hof und Torsten Brinkmann sehen. Bodo Zeidler von Reraise for Children wird wieder einmal vor Ort sein und auch Udo Gartenbach hat sein Kommen angekündigt. Aber auch Spieler wie Pascal Goffart oder Jerome Evans sind vor Ort. 

Spielt mit den prominenten Gästen an zwei VIP-Tischen, für die ihr euch qualifizieren könnt. Zudem steht ein TV Heads-Up Tisch zur Verfügung (RFID), an dem Spieler gegen die Profis antreten können!

Des Weiteren gibt es natürlich auch einiges zu gewinnen. Diverse Showacts in den Pausen runden das Spektakel ab. 

Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen German Poker Days Homepage. 

Die Turnierinfos im Detail

Datum: Freitag, 02.11.2012

20:00 Uhr – Start Main Event (Einlass ab 19 Uhr)
Teilnehmeranzahl: 300
Teilnahmebeitrag: Nur 15€
Stack: 30.000 
Blinds: 20 Minuten
Struktur: 50-100, 75-150, 100-200-25, 200-400-50, … 

Zudem folgt noch ein Side Event ab 23 Uhr für 10€

Location: Schuppen 2, Hoerneckestr. 23, Bremen

Verlosung: Es wird eine große Verlosung geben, bei dem es tolle Preise zu gewinnen gibt (Wien Reise inkl. 220€ Turnier im Wert von 499€, Poker Stehtisch Set, Pokerabos, etc.) – Lose sind am Abend zu erwerben.

Gäste: Udo Gartenbach, Natalie Hof, Torsten Brinkmann, Bodo Zeidler, Pascal Goffart, Jerome Evans

[cbanner#11]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben