Doppelter Knockout in Atlantic City

Im Pokerbusiness ist es wie im wahren Leben. Auch hier tummeln sich so einige C-Promis, die durch spektakuläre Aktionen auf sich aufmerksam machen wollen. Im TV geht man in das Dschungelcamp und im Pokerbusiness versuch man sich mit spektakulären Wetten oder sportlichen Aktivitäten in das Rampenlicht zu bringen.

Christina Kwan nennt sich Poker-Profi. Allerdings gibt der Hendon Mob nicht viele Informationen über sie Preis. Gerade mal ein 22. Platz in einem Daily Deepstack in Vegas kann sie verzeichnen. Das Tropicana Casino und Resort in Atlantic City hatte eine Bounty auf sie ausgesetzt. In dem Turnier blieb ihr der Erfolg allerdings verwehrt und sie musste sich bereits im Mittelfeld verabschieden.

Die 31-jährige Kwan hat allerdings noch andere Qualitäten. Bevor sie den Weg einer professionellen Pokerspielerin einschlug, war sie Boxweltmeisterin im Amateurbereich. Ihr Profidebüt in Las Vegas 2006 scheiterte allerdings bereits in der ersten Runde an einem technischen K.o. durch Valarie Rix. Nachdem ihr Durchbruch im Pokerbusiness offensichtlich auch nicht so richtig gelingen will, kehrt sie nun ins Box-Business zurück.Heute Abend um 7 Uhr Ortszeit findet im Showroom des Tropicana eine Boxgala aus insgesamt sechs Kämpfen statt. Rache ist süß: Bei dem Event trifft Kwan auf ihre alte Gegnerin Rix .

Allerdings ist der Kampf wohl eher ein kleines Side-Event und auch hier ist das Allin schon vorprogrammiert. Rix bringt stattliche zwei Kilo mehr auf die Waage, was in dieser Gewichtsklasse ungefähr ein Preflop-Allin von Assen gegen 7-2 offsuit entspricht. Ausserdem hat Kwan zum letzten Mal vor 6 Jahren im Ring gestanden.

Trainiert wird sie von ihrem Ehemann Vinny Perozzi. Die Idee zum Pokerprofi gab ihr der Erfolg eines Freundes. Er hatte 129.000 $ in einem Pokerturnier gewonnen und meinte, dass Kwan eine gute Pokerspielerin abgeben würde. 

Amüsant wird es auf jeden Fall werden, schließlich hat Frauen-Boxen ja einen gewissen Unterhaltungswert. Wer also noch nichts vor hat und zufällig gerade in Atlantic City unterwegs ist, der kann heute noch ins Tropicana schauen. Wer möchte schon Elky auf dem Rennrad sehen oder Gus Hansen im Boxring? Denen schaut man dann lieber beim Poker zu.

[cbanner#11]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben