Einbruch in einer Spielhalle-Dieb erlebt Überraschung

Überfälle auf Spielhallen stehen mittlerweile auf der Tagesordnung. Kein Tag vergeht, ohne dass nicht irgendwo in der Region wieder eine Spielhalle oder ein Sportwettbüro überfallen wird. Die Beute ist meistens eher spärlich. In der Regel sind es maximal ein paar Hunderter, die in der Kasse vor Ort aufzufinden sind. Als Sicherheitsmaßnahme und aus versicherungs-technischen Gründen sind die Bargeldbestände immer sehr begrenzt.

Laut Pressemeldung der Celler Polizeiinspektion hat in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ein bisher Unbekannter versucht in eine Spielhalle in Winsen an der Aller einzubrechen. Während der Nacht machte er sich an der Rückseite des Gebäudes zu schaffen und zerstörte eine Fensterscheibe. Durch die zerbrochene Scheibe erhielt er Zugang zu der Spielhalle. Leider war keine Videoüberwachung aktiv. Das Gesicht des Täters wäre wohl filmreif gewesen. 

Er musste leider feststellen, dass die gesamte Spielhalle inkusive Inventar leergeräumt war, da man Renovierungsarbeiten durchführte. Der Dieb machte sich unerkannt im wahrsten Sinne des Wortes aus dem Staub.

[cbanner#12]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben