William Hill und GVC vor Übernahme von Sportingbet

Wie bereits berichtet, bahnt sich eine Übernahme von Sportingbet durch William Hill / GVC an. Nun drangen heute folgende Informationen nach außen, dass ein Übernahme-Angebot an Sportingbet deutlich nachgebessert wurde.

Das ursprüngliche Angebot soll sich auf ca. 350 Million Pfund belaufen haben, nun will WH/GVC ca. 530 Million Pfund auf den Verhandlungstisch legen.

Beide Parteien haben nun bis zum 13.November Zeit den Deal bis ins kleinste Detail zu prüfen. Sportingbet legt die Betonung darauf, dass der Deal noch nicht in trockenen Tüchern sei.

Der Grund weswegen William Hill das Angebot um mehr als 50% nachgebessert hat, liegt für Experten klar auf der Hand. Der britische Wettanbieter möchte am weltweiten Markt stärker expandieren. Sportingbet ist einer der Leader am australischen Markt, und über diesen Zugang will der neue Investor auch stärker den asiatischen Raum bearbeiten.

Wir bleiben auf jeden Fall an der Story und berichten für euch auf Hochgepokert.com

[cbanner#11]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben