Der Berg ruft – Auf zum Pokerstars.de Snowfest

Das Alpine Palace Hotel im wunderschönen Saalbach-Hinterglemm ist allen Pokerspielern wohl bekannt. Das 5-Sterne Luxushotel war bereits zweimal Austragungsort der EPT. Außerdem finden hier regelmäßig die Aufnahmen zu German Highroller statt. In diesem Jahr hat sich Pokerstars.de etwas ganz besonderes ausgedacht: Das Pokerstars.de Snowfest!

In der Zeit vom 16.-21. Dezember 2012 wird das Hotel, unter Leitung von EPT-Präsident Edgar Stuchly und Turnierdirektor Thomas Lamatsch, zum Austragungsort des Pokerstars.de Snowfest. Der Termin ist wohl gewählt. Mitten in der Ski-Saison kann man hier Poker und Wintersport perfekt miteinander verbinden. Das Snowfest bietet insgesamt 17 Events. Das Main Event wird ein 1.100 € No Limit Holdem Turnier sein, bei dem bis zu 800 Spieler teilnehmen können.

„Ich freue mich riesig auf das Snowfest. Es wird ein hochklassiges Turnier mit jeder Menge Spaß auch abseits der Pokertische“, so Edgar Stuchly.

Die Pokerstars.de Team Mitglieder George Danzer und Jan Heitmann haben sich bereits angekündigt und auch weitere Stars werden sich dieses Turnier wohl kaum entgehen lassen. Selten kann man das Pokerspiel so perfekt mit einem Urlaub verbinden. 

„Die Location ist einfach perfekt, um Freizeit mit Poker zu verbinden. Man kann dort auch mit nur ein paar Tagen Urlaub echt viel für sich rausholen“, freut sich George Danzer. „Mein Ziel ist es, heil den Berg runter und an den Final Table zu kommen“.

 Auch für die Apres-Ski-Stimmung ist gesorgt. Eine Players Party wird das Spektakel abrunden. Auf Pokerstars.de werden in zwei Freerolls Online-Finals insgesamt zwei Snowfest-Preispakete im Wert von jeweils 2.700 € und vier „Seat only“ Pakete ausgespielt. Alle Infos, wie Ihr Euch für diese Finals qualifizieren könnt, findet Ihr unter  http://www.pokerstars.de/poker/promotions/snowfest/ . 

Selbstverständlich werden auch vor Ort Satellites und diverse Sideevents angeboten. Der Turnierplan hat von 120 € Buyin bis zum 1.100 € Main Event für jeden Geldbeutel etwas zu bieten.

 

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben