Neuer Trojaner erspäht Login-Daten

Man hört immer wieder von neuartigen Trojanern, die sämtliche gespeicherten Daten auf dem eigenen Computer ausspähen und kopieren. Trojaner können über Downloads oder Email-Anhänge auf das eigene System kommen. Aber auch mobile Geräte sind gefährdet.

Ein junger Franzose hat in den letzten Monaten von mehr als 17.000 Leuten mindestens 500.000 € mit einem selbst konstruierten Trojaner ergaunert. Im Internet bot er beliebte Apps zum kostenlosen Download an. In diesen Apps versteckte er seinen Trojaner. Wurde die App einmal auf einem Handy oder Ipad installiert, begann der Trojaner eigenständig teure SMS an eine Premium-Nummer zu versenden. Betroffen sind hauptsächlich Mobilgeräte mit Android-System. Ob der Trojaner auch auf anderen Betriebssystemen verwendet wurde, ist bisher unklar. 

Der Trojaner spähte gleichzeitig Login-Daten für Online-Glücksspiel und Pokerseiten aus. Wie hoch der damit angerichtete Schaden ist, ist bisher nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern an. Der junge Franzose wohnte noch bei seinen Eltern. Dort wurde er dann auch von der Polizei festgenommen. Er hat mittlerweile ein umfangreiches Geständnis abgelegt. Die Erkenntnisse werden derzeit ausgewertet. 

[cbanner#11]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben