WPT Johannesburg – Starker Tag 1B, Nitsche weiter top

Es ist das erste Mal, dass die WPT im wunderschönen Johannesburg, Südafrika zu Gast ist. Das 3.600 $ Championship-Event wird mit der üblichen WPT-Struktur gespielt. Die Spieler starten mit 30.000 Chips und die Levelzeiten betragen 60 Minuten.

Tag 1A war eher ernüchternd. Lediglich 74 Spieler registrierten sich. Dominik Nitsche ist ein Weltenbummler und liebt exotische Locations. Es war also selbstverständlich für ihn, dass er auch in Südafrika an den Start geht. Es sollte die richtige Entscheidung sein, denn er beendete Tag 1A als Chipleader. Auch an Tag 1B sollte ihn dieser Titel nicht streitig gemacht werden. Der Andrang an Tag 1B war deutlich größer. Mit 149 Spielern konnte man die Starterzahl von Tag 1A mehr als verdoppeln. So sollten es insgesamt 223 Starter werden. 

Berühmtestes Gesicht an Tag 1B war wohl Liv Boeree, die derzeit durch ihre neue TV-Show „I bet my life“ für Fuore sorgt. Sie kam nie richtig in das Turnier rein. Stück für Stück schrumpfte ihr Stack. Ihre verbliebenen 9.800 Chips brachte sie mit KsQh unter und er hielt einen Call von Sam Sida mit AcJh. Auf dem Flop sofort das Ass und Liv Boeree war aus dem Turnier. Da es leider noch keine offiziellen Listen zu den Chipcounts oder den Startern gibt, wissen wir nicht, ob sie die Möglichkeit des Re-Entry genutzt hat. Die Wahrscheinlichkeit ist allerdings sehr hoch.

Neben Liv Boeree waren auch Joe Cada, Chris Moneymaker und Melanie Wiesner mit am Start. Chipleader von Tag 1B ist Sunil Devachander mit 215.800 Chips. 114 Spieler sind noch im Turnier und treten heute gemeinsam am Tag 2 wieder an.Genaue Chipcounts sollten im Laufe des Tages folgen.

[cbanner#11]

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben