Natalie Hof: Ab sofort im Hochgepokert.com Team!

Moin alle zusammen. Für die, die nicht wissen wer ich bin. Mein Name ist Natalie Hof und ich hatte nicht nur das Glück eine Castingshow ohne psychische Schäden zu überstehen, sie öffnete mir sogar Türen, die ich nie für möglich gehalten habe. Von der Pädagogik- und Theologiestudentin zur Moderatorin für Pokerstars auf Sport1. Angefangen hat alles in Vegas bei der WSOP 2011 und dem Hochgepokert-Team, zu dem ich nun zurückkehren möchte. Jedoch ohne Kameramann Lennart und ohne Mikrofon. Denn auch ich sehe lieber Jens „Knalla“ Knossalla bei Pokertoday als irgendwen anders.

Auf Hochgepokert berichte ich jetzt regelmäßig von meinen hoffentlich spannenden Erlebnissen der verschiedenen EPTs und der PCA auf den Bahamas. Natürlich gibt’s von mir auch Einblicke hinter die Kulissen der German Highroller, die ich seit aktueller Staffel moderiere. Und ich habe wirklich viel zu erzählen. Mein Leben dreht sich momentan um das Kartenspiel. Sei es beruflich oder privat. Wenn normale Menschen Urlaub machen, fliegen sie mit Badehose und Sandalen bepackt nach Mallotze, denn so gehört sich das. Mein Freund hat mich zum Urlaub mit nach Sanremo genommen.

Habe also dort Urlaub gemacht, wo ich sonst arbeite, im Pokerzirkus. Ich wollte endlich mal wieder mitmischen und nicht nur mit Mikrofon den Pokerspielern hinterherrennen und ausquetschen. Dank vieler netter Menschen und vorher verkaufter Action, stand meinem EPT Main Event nichts mehr entgegen. Ziel war es natürlich mit Trophäe, Titel, Sonnenbrand und den 800.000 Euro Siegesprämie aus dem Urlaub zurückzukommen. Nicht mal Sonnenbrand hatte ich am Ende. Aber eine schöne Zeit hatte ich allemal. Denn es ist wirklich immer wieder wie ein wahres Klassentreffen auf den Epts, weil alle beisammen sind, supporten und zusammen gegessen und gefeiert wird.

Zurück zu meinem gescheiterten Main Event. Allein mein Seatdraw an Tag1 versprach nichts Gutes, denn ich fand mich zwischen Antonio Esfandiari, Sam Trickett, Pokerstars Online Pro Luca Moschitto, Jonathan Aiguar und Martin Stazko wieder. Ziemlich harter Tobak. Dennoch gelang es mir meinen Stack auf 46k aufzubauen. Mehr als die Hälfte meines Stacks musste ich jedoch schnell wieder abgeben, da meine Kings gegen Moschittos Aces nicht improven konnten. Und als ob das noch nicht genug gewesen wäre, passierte es ein zweites Mal, wieder mit Kings in die Aces. So macht Poker doch keinen Spaß. Ich startete Tag 2 mit 5 Big Blinds, aber das Wunder blieb aus.

Zeit und Grund zum Feiern hatte ich trotzdem. Sanremo hat zu dieser Jahreszeit leider nicht sehr viele Partys zu bieten und so blieb uns nur der Stripclub ganz in der Nähe des Casinos. Unterdurchschnittlicher Laden mit überteuerten Getränkenpreisen und nicht den schönsten Tänzerinnen, aber es ging. Fotos habe ich leider keine. Aber dank Neil Stoddart und talentierten, befreundeten Pokerspielern habe ich es endlich auf ein viel wichtigeres Foto geschafft. Und das gleich zwei Mal. Benny Spindler, der spontan mit seiner Freundin angereist war, shippte das 10k Highroller Event und Kilian Kramer entschied das 5k 6max Event für sich. Sich für Andere freuen macht halt auch Spaß!

Ich freue mich darauf meine Erfahrungen mit euch zu teilen und nun regelmäßig aus meinem Leben zu berichten. Am 2. November in Bremen steht bei mir ein Charity Event in Zusammenarbeit mit German Poker Days und Reraise-for-children.com an. Über zahlreiches Erscheinen würde ich mich sehr freuen. Ende November geht’s dann wieder ins schöne Saalbach-Hinterglemm, zur Aufzeichnung einer neuen Staffel German Highroller. Aber davon erzähl ich euch noch früh genug.

Bis dahin „Bol Sans“

Eure Natalie

[cbanner#11]

Quelle Fotos: Pokernews,FabFotos,PokerStars

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben