Dominik Nitsche gewinnt die WPT Johannesburg

Er hat es geschafft. Dominik Nitsche gewinnt die WPT Johannesburg und sichert sich damit quasi die Triple Crown. Neben der WPT konnte er bereits im Sommer ein WSOP-Bracelet gewinnen. Bereits im Jahre 2009 holte er sich das LAPT Main Event mit einem Buyin von 5000 $.

Der wahnsinnige Lauf von Dominik Nitsche sollte auch auf der Ziellinie nicht abreißen. Andrew Anthony musste als erster Spieler den Finaltisch verlassen. Mit KhQh ging er vom Button aus allin. Im Small Blind wachte Jerome Bradpiece mit ThTs auf und konnte den Flip für sich entscheiden. Andrew Anthony nimmt Platz 6 und 32.394 $.

Preflop setzte Jason Strauss auf 2s2c und es war mal wieder Dominik Nitsche der sich einen weiteren Skalp in diesem Turnier holen sollte. Mit den Jacks hatte er leichtes Spiel. Keine Zwei auf dem Board und Jason Strauss beendet das Turnier auf Platz 5 für 41.965 $. Wesley Weigand setzte im Cutoff auf As9h und konnte gegen die Damen von William Ross nicht improven. Platz 4 für Wesley Weigand und ein saftiges Preisgeld von 56.321 $.

Jerome Bradpiece eliminierte mit seinen Queens William Ross auf dem dritten Platz. Dieser brachte seine Chips mit AdTs in die Mitte. Ins Headsup ging Dominik Nitsche als klarer Chipleader. Mit 4.050.000 hielt er gut zwei Drittel der gesamten Chips. Allerdings schaffte es Bradpiece zwischenzeitig sogar in Führung zu gehen. Mit [Ax][Kx] konnte Dominik dann auf einem Ass hoch Board den grössten Pot des Turniers gewinnen. Bradpiece muckte seine Hand, hatte wohl aber [Ax][Jx]. In der entscheidenden Hand stellte Dominik dann seinen Gegner mit Ac4c allin. Dieser hielt JcTc und machte den Call. Das Board brachte zwei kleine Paare und Dominik konnte mit Kicker Ass das Turnier gewinnen.

Damit kann Dominik, neben der Siegprämie von 206.153 $, ein weiteres exotisches Länderfähnchen beim Hendon Mob hinzugewinnen. Damit kann er bereits Cashes in zwanzig verschiedenen Ländern verzeichnen. Gleichzeitig schiebt er sich in der deutschen All-Time-Money-List vorbei an Florian Langmann auf Platz 9.

Das Hochgepokert.com-Team gratuliert Dominik recht herzlich und hofft auf ein baldiges Interview mit dem neuen WPT-Champ.

Place
Prize
1Dominik Nitsche$206,153
2Jerome Bradpiece$121,477
3William Ross$80,985
4Wesley Wiegand$56,321
5Jason Strauss$41,965
6Andrew Anthony$32,394

 [cbanner#11]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben