Neues Casino in Düsseldorf?

NRW hat zur Zeit vier Casinos – in Aachen, Bad Oeynhausen, Duisburg und Hohensyburg (Dortmund). Wenn es nach Landtagsabgeordneten Markus Weske (44, SPD), Mitglied im Finanzausschuss, geht, soll bald ein Fünftes dazukommen. 

Laut Bild.de berät heute der Hauptausschuss des Landtages über den Glücksspielstaatsvertrag. Dabei ist auch vorgesehen, im Gesetz eine fünfte Spielbank-Lizenz für NRW festzuschreiben. Die fünfte Lizenz ist keinesfalls an Düsseldorf gebunden. Allerdings wäre die Landeshauptstadt Düsseldorf mehr als prädestiniert für ein edles Casino. Locations gibt es hier mehr als genug. Da wäre zum Beispiel das „Präsidentenschlösschen“ in Düsseldorf, Sitz der Bezirksregierung.

Weske: „Das böte das passende Ambiente für eine Spielbank. Das Vodafone-Hochhaus, das sich ebenfalls in Landesbesitz befindet, könnte dann ja neuer Sitz der Bezirksregierung werden.“ Für Düsseldorf wäre das Spielcasino nicht nur prestigeträchtig – sondern auch eine millionenschwere Einnahmequelle.

Die Stadt könnte die Mehreinnahmen gut gebrauchen und der Landtagsabgeordnete Weske fordert den Oberbürgermeister Dirk Elbers dazu auf eine Wirtschaftlichkeitsprüfung in Auftrag zu geben. Neben Düsseldorf käme allerdings auch Köln als neuer Standort in Frage.

[cbanner#12]

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben