Wu gewinnt ACOP Event 1 – Geshkenbein auf Platz 4

Wie gestern berichtet hat Vladimier Geshkenbein den Final Table beim 10.000HKD Deepstack Event 1 der Asian Championship of Poker in Macau erreicht. Leider hat es heute für einen Sieg nicht gereicht, den Titel gewann Team PokerStars Pro Raymond Wu aus Taiwan. Vladimir belegte den vierten Platz für 137.100HKD (ca. €13.700). Wu begann das Heads Up mit einem leichten Rückstand gegen Chipleader Iqbal Ahmed aus Großbritannien. In der finalen Hand hielt Wu dann einen marginalen Chiplead von knapp 30.000: Ahmed raiste auf 170.000 vom Button, Wu callte. Der Flop 8h2s4h wurde von Ahmed mit 150.000 angespielt, auf dem Turn pairte sich das Board mit der 8s und Ahmed spielte 250.000 an. Wu antwortete mit einem schnellen All in welches von Ahmed insta gecalled wurde. Der Brite war aber dann im Showdown mit AhQs drawing dead gegen Wu’s AcAd und das Turnier somit beendet.

 

Event 1: $10,000 Deepstack Championship – Final Table Results in HKD

  1. Raymond Wu (Chinese Taipei) — $419,800
  2. Iqbal Ahmed (UK) — $282,700
  3. Vivian Im (Korea) — $171,300
  4. Vladimir Geshkenbein (Switzerland) — $137,100
  5. Bernard Vu (France) — $111,400
  6. Mansour Khorramshahi (Thailand) — $94,200
  7. Saehoon Lee (Korea) — $77,100
  8. Iqannis Kontonatsios (Greece) — $60,000
  9. Roman Babela (Czech Republic) — $42,800
  10. Amir Hatefi (Iran) — $34,408

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben