Pokern wie Ivey

An diesem Wochenende hat der vermeintlich beste Pokerspieler der Welt sein neues Onlineprojekt gelauncht. Unter www.iveypoker.com will Phil demnächst mit einem Team interessierten Spielern sein Wissen vermitteln. Das Konzept ist nicht neu, einige Projekte dieser Art haben in den letzten Monaten eher erfolglos operiert. Es bleibt abzuwarten, ob das Zugpferd Ivey hier erfolgreicher sein wird. In einem Interview mit ESPN Online hat der amerikanische Highroller über sein neues Projekt und den bevorstehenden WSOP Main Event Final Table gesprochen. Wir haben für euch einige Passagen übersetzt:

ESPN:Wer ist dein Favorit für das WSOP Main Event 2012 ?

Ivey: Mein Tip ist Greg Merson. Ich mag wie er sich gibt und ich glaube er wird die Ruhe bewahren. Er weiß wann er Druck ausüben kann und wann er sich zurückhalten muss. Ich glaube er wird gewinnen – hoffentlich. (Anmerkung der Redaktion: Greg Merson ist Mitglied im IveyPoker.com Team – Das Interview wurde vor Beginn des Final Table geführt. Merson ist mittlerweile Chipleader bei drei verbleibenden Spielern)

ESPN: Gefällt dir das Format mit dem zeitversetzten Final Table ?

Ivey: Ich bin eher ein Poker Purist. Ich mag es geradeaus zu spielen. Ich bin kein Fan von Unterbrechungen. Aber ich verstehe natürlich auch, warum das Format so gemacht wird. Ich denke im Ganzen ist das zeitversetzte Format gut für Poker, weil man eine Chance hat die Spieler kennenzulernen und sich ein paar Episoden (der WSOP Übertragungen) anzuschauen. Ich persönlich mag es lieber direkt durch zuspielen. Ich habe während der WSOP 2 Monate komplett durch gespielt und ich mag das. Aber manchmal muss man Opfer für die allgemeine Poker Entwicklung machen.

ESPN: Du wirst von vielen als der Nummer 1 Spieler der Welt gesehen. Wer wäre deine Wahl für die Nummer 2 ?

Ivey: Ich würde sagen Patrik Antonius, definitiv Patrik Antonius. Er ist einer der besten No Limit Spieler der Welt. Ich habe sehr viel mit ihm gespielt, und wenn er deepstacked ist, dann ist er ein sehr schwer zu spielender Gegner.

ESPN: Du warst überwiegend still und hast dich nicht zu dem FullTilt Poker Skandal geäußert. Gibt es irgendwas was du den betroffenen Spielern oder Howard Lederer jetzt sagen möchtest?

Ivey: Es gibt eine Menge was ich den betroffenen Spielern sagen möchte. Aber aus rechtlichen Gründen kann ich mich immer noch nicht öffentlich dazu äußern. Aber wenn die Zeit gekommen ist, und das sollte bald sein, werde ich gerne alle Fragen beantworten.

ESPN: Wie werden die Leute auf deiner Seite (IveyPoker.com) Poker lernen ?

Ivey: Es wird Videos von mir und Mitgliedern des Team IveyPoker.com geben, wir werden Fragen beantworten und den Leuten das Livespiel beibringen. Die Spieler werden lernen live zu spielen. Du kannst bei uns alles downloaden, alles ist umsonst. Es wird eine Seite sein, wo die Leute gesellig spielen können. Alles komplett kostenlos.

ESPN: Wer sind die Spieler im Team IveyPoker.com ?

Ivey: Patrik Antonius, Jennifer Harman, Greg Merson und ich suche ständig nach neuen Spielern. Ich selektiere sehr sorgfältig wer in das Team aufgenommen wird. Es sollten nicht nur gute Pokerspieler sein, sie müssen auch in der Lage sein winning Poker zu lehren.

Das komplette Interview findet ihr hier.

[cbanner#11]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben