Der wahre Gewinner der WSOP

9 Finalisten spielten am Final Table des WSOP Main-Events um Ruhm und Ehre. Selbstverständlich ging es wohl auch um das liebe Geld. $ 8.531.853  konnte Greg Merson einsacken.

Es war der längste Final-Table in der Geschichte des WSOP Main Events. Zu Dritt spielte man wahnsinnige 11 Stunden, ehe Greg Merson das begehrte Bracelet in Empfang nehmen durfte. Mit seinem Sieg beim $ 10.000  Six-max Event schaffte er es zudem noch Phil Hellmuth auf der Zielgeraden bei der WSOP Player of the Year-Wertung zu überholen. 

Allerdings saß da noch ein unsichtbarer dritter Spieler mit am Tisch, der eigentlich den größten Batzen kassiert hat: Das Finanzamt. Greg Merson muss ca. 43% ($ 3.693.526 ) an das Finanzamt abführen. Diese Abgabe bezieht sich rein auf seinem Cash im Main Event. Der Zweitplazierte Jesse Sylvia lebt in Las Vegas. Das sorgt für den glücklichen Umstand, dass er keine state income taxes zahlen muss, da diese nicht von jedem Bundesstaat erhoben werden. Somit kommt er mit sportlichen 37% ($ 1.967.176 ) davon.

Jake Balsinger ist noch Student und wäre schon mit einer ITM-Platzierung zufreiden gewesen. Der dritte Platz brachte ihm dann $ 5.295.149. Als Student kann er sich noch um die Erwerbstätigkeitssteuer drücken, da er allerdings in Arizona lebt, muss er wiederum die state income taxes zahlen. Mit 37% ($ 1.419.141) ereilt ihn das gleiche Glück wie Jesse Sylvia.

Die Liste geht jetzt ewig freundlich so weiter. Im Durchschnitt kommt der Final Table des WSOP Main Events auf eine Steuerlast von 36,79%. In den unten aufgeführten Listen ( Quelle: http://www.taxabletalk.com) sind die Daten nochmal detailliert aufgeführt. Mit insgesamt $ 10.028.396 bekommt das Finanzamt also deutlich mehr, als der Erstplatzierte des Turniers. Der Fall Eddy Scharf würde den Teilnehmern des Final Tables wohl nur ein müdes Lächeln abgewinnen.

Amount won at Final Table$27,258,025
Tax to IRS$9,061,296
Tax to Comptroller of Maryland$469,252
Tax to Connecticut Dept. of Revenue Services$178,375
Tax to Arizona Dept. of Revenue$171,383
Tax to New York Dept. of Taxation & Finance$97,169
Tax to California Franchise Tax Board$50,521
Total Taxes$10,028,396

 

WinnerBefore-Tax PrizeAfter-Tax Prize
1. Gregory Merson$8,531,853$4,838,327
2. Jesse Sylvia$5,295,149$3,327,973
3. Jake Balsiger$3,799,073$2,379,932
4. Russell Thomas$2,851,537$1,758,174
6. Andras Koroknai$1,640,902$1,640,902
5. Jeremy Ausmus$2,155,313$1,369,761
7. Michael Esposito$1,258,040$839,861
8. Robert Salaburu$971,360$622,156
9. Steve Gee$754,798$452,543
Totals$27,258,025$17,229,629

 [cbanner#11]

 

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben