Neues Pokerangebot in Zürich

Ursprünglich verfolgte Swiss Casinos ein Projekt am Flughafen Zürich. Für die neue Konzessionsrunde 2010 habe dann innerhalb kurzer Zeit ein Standort in der Innenstadt gesucht werden müssen. Für die Swiss Casinos Holding AG bedeutet der neue Betrieb in Zürich eine Verdopplung der Umsätze.

In den Umbau des unter Denkmalschutz stehenden ehemaligen Warenhauses aus den 1930er Jahren, das zuletzt als Bürogebäude genutzt wurde, haben die Casinobetreiber 47 Millionen Franken investiert. Allein die Spieltechnik kostete 15 Millionen Franken. 200 Kilometer Kabel wurden verlegt und etwa 400’000 LED-Lampen montiert. Der Umbau war in gerade mal 11 Monaten erledigt. 

Bisher musste man nach Baden oder Pfäffikon fahren um ein Casino besuchen zu können. Das ist nun vorbei. Gestern wurde in einer feierlichen Zeremonie das neue Casino im amerikanischen Style eröffnet. Der typische Las Vegas Flair war überall zu spüren. Ein Elvis Imitator empfing einen bereits an der Eingangstür. 

Der Betreiber rechnet mit 1600 Besuchern täglich. Der Touristenanteil soll bei 15% liegen, deutlich mehr als in allen anderen 20 Spielstätten in der Schweiz. Das Pokerangebot umfasst zuerst lediglich 4 Cashgametische, die täglich laufen. Vorerst wird nur No Limit Holdem CHF 5-5 und CHF 5-10 angeboten. Ab Januar 2013 sollen aber auch regelmäßige Wochenturniere stattfinden mit Buyins zwischen CHF 100 – CHF 500. Bei Eventwochen werden dann auch größere Turniere gespielt werden.

Für die Highroller bieter das Casino Zürich den Club Privé, einen stilvoll eingerichteten Raum.

[cbanner#11]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben